Hey, ich fühle mich unwohl in meiner Schule/Klasse?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

tja, da scheint sich was anzubahnen, mobbingmäßig. Als Freunde würde ich die beiden nicht mehr bezeichnen. Versuche drüber zu stehen und andere Kontakte zu knüpfen. Lass dich am besten nicht ein auf solche Spielchen, lass die Damen links liegen und gib dich besonders fröhlich. Es macht denen nämlich besonders Spaß, wenn sie sehen, dass du leidest. verdirb Ihnen den Spaß, indem du nicht leidest, oder es zumindest nicht zeigst.

Die Schulzeit..wie ich sie von der ersten bis zur dreizehnten gehasst habe weil ich immer gemobbt wurde.Ich hatte nur eine beste Freundin seit der ersten Klasse doch sie zog als wir in der sechsten waren um.Ich hatte dann niemanden mehr..mich lachten alle au, lästerten, spuckten und schließten mich aus. Ich hatte oft die Schule gewechselt doch nichts half..diel Lehrer taten dagegen nichts.Ich wurde von meinem Schülern bedroht wenn ich es noch einmal meinem Lehrer sage tun sie etwas und ich sage jetzt nicht was denn es ist wirklich schlimm... Ich schrieb erst totale schlechte Noten..doch als es eingesehen habe das es nichts half es zu stoppen habe ich Nachhilfe genommen und schaffte irgendwann auch ein gutes Abi!!:D Ich war selbst stolz auf mich..Wir hatten dann auch einen Abiball, Abschlussfeier doch ich ging nicht hin wir mussten nämlich nicht hingehen.Ich war froh als ich sie los war und wollte niemanden mehr sehen.Ein Jahr später kam meine beste Freundin wieder zurück um zu studieren.Ich war total froh als ich sie wiedersah (wir haben immernoch Kontakt und treffen uns noch). Mit den anderen Auszubildenen bin ich sehr gut befreundet und sie akteptieren mich so wie ich bin und mögen mich auch:).Ich hatte keine Ahnung wieso ich gemobbt wurde ich war nie dick oder so bestimmt war ich einfach nur schüchtern..Mitten in meinem letzten Ausbildungsjahr sah ich welche von meiner bzw meine Klasse zufällig in der Stadt. Es waren nicht alle so ca. fünf bis sieben Stück.Ich wollte so schnellstens wieder zurücklaufen doch als sie mich sahen war es zu spät..Sie kamen zu mir fragten wie es mir ginge und entschuldigten sich was sie mir angetan haben.Ich sagte ich bin bis heute sauer und will von euch niemanden mehr sehen und lief weg.Ich sah meine Klasse bzw die Leute bis heute nicht mehr da ich weit weit weggezogen bin mit meiner besten Freundin und ein paar Auszubildenen mit denen ich gut befreundet war.Ich kann euch nur sagen Stoppt MOBBING!!!Es ist wirklich sehr sehr schrecklich.Ich werde meine Schulzeit die ich hatte nie vermissen und würde auch nie wieder zurückkehren.Stoppt es einfach geht zum Lehrer verteidigt euch im Gegensatz zu mir... Liebe Grüße: Katy L.

ZWEI beste Freunde is taktisch unklug - besser man ist zu zweien oder zu viert oder viele, aber nicht drei - DAS heißt fast IMMER zwei und einer draußen! Wechselt zwar öfter mal, wer grad draußen ist, aber irgendwie isset unrund. Schule wechseln ist auch nicht völlig einfach, es gibt nämlich noch grausamere Schulen/Umfelder und wenn Du schon einmal gewechselt hast, wirst so schnell nicht wieder wechseln können, falls Du vom Regen inne Traufe geraten bist (wie man es früher formulierte). Solange es nur "leichtes Abseitsstehen" ohne körperliche Angriffe, bösartiges Mobbing oder sowas ist, würde ich erstmal versuchen, mich durchzubeißen. Schaust einfach, ob noch wer einzeln abhängt und begibst Dich mal unverbindlich dorthin, vielleicht entsteht so 'ne nette neue Freundschaft? Und dann seit Ihr am Ende VIER statt unrund-Drei Viel Glück!

ich meine mit falls Du schonmal gewechselt hast nicht, daß Du bereits gewechselt hättest, sondern: - falls Du jetzt woandershin gehst und dort isset schlimmer, dann kannst nicht NOCHMAL weg!!

0

Was möchtest Du wissen?