Heizungsbrenner läuft ununterbrochen!

9 Antworten

nein, gefährlich nicht, weil da eine sicherung eingebaut sein sollte. sieh dir nochmal die bedienungsanleitung genau an und stelle sie ggf nochmal für eine stunde aus. ggf bist du nur an einen knopf gekommen...

hay du, also in der regel ist das nicht gerfährlich nur mit der zeit teuer!! der ölbrenner müsste eigentlich einen stb bzw eine sicherheitsabschaltung bei überhitzung haben . jetzt zu dem problem das der die ganze zeit durchläuft die das öl geliefert haben ,haben bestimmt die schornsteinfegertaste benutzt das heißt diese taste ist zur dauerfunktion und zum messbetrieb gedacht die musst du eigentliuch nur nochmal betätigen oder umschalten dann sollte alles so sein wie voher.

lieben gruß serde90

Ich hatte schon den Fall dass die Pufferbatterie des Reglers kaputt war. Wenn man ihn wieder einschaltet sind die Einstellwerte und Zeitprogramme futsch und es werden die Standardeinstellungen verwendet. Passieren kann da nichts. Jeder Kessel hat ein übergeordnetes Kesselthermostat und einen Sicherheitstemperaturbegrenzer.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit 1996 selbständig im Bereich Regelungstechnik

das hört sich an, als ob die regelung jetzt auf handbetrieb steht und nicht mehr nach dm schaltprogramm läuft, einfach auf das eingestellte programm wechseln....

Das ist nicht gefährlich,jeder Hz. hat nen Sicherheitstemperaturbegrenzer,schau mal nach ob die heizung auf die Kaminfegertaste steht !lg domi

Was möchtest Du wissen?