Heizung auf 3 oder auf 5 stellen?

13 Antworten

Die Einstellung an der Heizung beeinflusst die Vorlauftemperatur. Die Einstellung sollte so niedrig wie möglich sein, so das die Wohnung gerade noch warm genug wird. Die Wohnung sollte nie Auskühlen, das Aufheizen hinterher erhöht den Verbrauch.

Ich mache immer auf 5,mir ist egal für Sparen,ich kann doch nicht in Kälte leben,später werde ich dann krank.Geld kann man irgendwo anders sparen.

Ich hoffe Ihr redet über den vor uns stehenden Winter! Zur Zeit ist heizen in Mitteleuropa noch nicht notwendig. Die kalten Tage im Sept. waren auch mit normaler Kleidung in der Whg. zu überstehen, bei tagestemeraturen um 18° ist es ein Frevel an der Umwelt, die Heizung anzuwerfen.

Die Stufe des Heizungsventils ist nicht analog zur tatsächlichen Raumtemperatur, darum muss man testen, wie man bei Berücksichtigung der Außentemperatur den Wohnraum für verschiedene Anforderungen richtig temperiert.

weißt du wo der fragesteller wohnt? wir hatten teilweise schon tagestemperaturen von 11 grad und bei aller liebe aber DA schalte ich die heizung auch "ein bisschen" (maximal stufe 2 für 1 stunde) an

0

also ich heize teilweise seit ca 2 wochen...

bei temperaturen nachts von manchmal um die 2°C kühlt sich die wohnung schonmal auf 15 grad runter und das ist mir zu kalt, da heiz ich dann halt auf 20 und fühl mich nicht schlecht dabei ;)

0

Was möchtest Du wissen?