HCl --> H3O+ Cl-

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, HCl wird in Wasser gelöst. Ist ne Verbindung zwischen H, das 1 Elektron abgibt, daher 1x positiv geladen ist. Cl hat 7 Außenelektronen, nimmt 1 Elektron (vom H) auf, ist dann negativ geladen. Dissoziiert im Wasser in Cl- und H+. H+ ist aber in Wirklichkeit ein Hydronium-Ion, da ein Proton H+ an ein Wassermolekül H2O andockt. Somit H2O + H+ = H3O+. Plus+ und Minus- stehen für die Ladung des Ions. Elektronen sind negativ, Protonen positiv. Überwiegen die Elektronen, wirds -, überwiegen die Protonen, wirds +. Gruß Osmond

JackFou 02.11.2012, 20:43

Sehr gute und ausführliche Antwort. DH!

1

Bist du mit dem Konzept von polaren Bindungen vertraut? Die Bindung in HCl ist auf Grund des Elektronegativitätsunterschieds der beiden Elemente stark polarisiert. So stark sogar, dass das Molekül in Wasser in zwei Ionen zerfällt, nämlich H+ und Cl-. Der stärker elektronegative Bindungspartner (Chlor) erhält dabei die Elektronen aus der Bindung und wird zum Anion. Der elektropositivere Bindungspartner (Wasserstoff) gibt entsprechend sein bindendes Elektron ab und wird zum Kation.

Da jetzt einzelne Protonen (Wasserstoffionen) energetisch ungünstig sind, bilden sie in Wasser größere Molekülverbände. In erster Näherung kann man von H+ + H2O --> H3O+ ausgehen. In der Realität wird es eher etwas in Richtung H9O4+ sein (4 Wassermoleküle und ein Proton).

Nope, stimmt schon so, Aber man muss entweder neben "HCl" "+H2O" schreiben oder über den Pfeil "wasser" schreiben, sonst ist es falsch("Wo kommt denn sonst das H3O her"?)

HCl ist genaugenommen "H+Cl-" beim Lösen in Wasser werden die Ionen getrennt und das Proton verbindet sich mit Wasser zu Oxonium(H3O)

Also:

H(+)Cl(-) + H2O --> H3O+ + Cl-

Was möchtest Du wissen?