Hausaufgaben Frage, Klasse 8, Mathe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Symmetrieachse bei x=-34 bedeutet, dass der Graph links und rechts davon gleich verläuft (gespiegelt), d. h. da ist der Scheitelpunkt und zwar bei y=15, weil da der kleinste Wert ist, das bedeutet ab S(-34|15) geht es nur noch aufwärts.

Die allg. Gleichung in Scheitelpunktform lautet: f(x)=a(x-d)²+e
dann ist der Scheitelpunkt bei S(d|e)

bei Dir heißt das [S(-34|15)]: f(x)=a(x-(-34))²+15=a(x+34)²+15

da es sich um eine Normalparabel handeln soll, ist a=+1 (+1, weil die Parabel einen Tiefpunkt hat, also nach oben offen ist)

endgültige Funktionsgleichung: f(x)=(x+34)²+15

kannst die Klammer noch auflösen, wenn Du möchtest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicodiAngelo
02.03.2016, 21:53

Danke, jetzt habe ichs verstanden ;)

0

Parabel=ax²+bx+c
Normal: a=1 ,  x²+bx+c
Symmetrieachse=Scheitelpunkt-X-Wert bei x=-34
kleinstmöglichster Funktionswert=Scheitelpunkt-Y-Wert =15
also Scheitelpunkt=(-34,15)
Scheitelpunktform
y=(x+34)²+15=x²+68x+1171

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du, wie eine Normalparabel aussieht?

Und wie die Funktionsgleichung / der Funktionsterm aussieht?

Kennst du die Scheitelpunktform einer Parabel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?