Hausanbau 10-12 m²

5 Antworten

Es ist doch immer wieder erstaunlich, welcher Unsinn, zwar in guter Absicht, hier verzapft wird. Suche Dir, am besten auf Empfehlungsbasis, einen soliden Kollegen in Deiner Nähe, wie z.B. 1a-bauberatung.com (das bin ich), der Dir alles nötige erklärt. Der Anbau ist erst einmal nicht genehmigungspflichtig. Es genügt eine Bauanzeige. Allerdings braucht Ihr einen Berater, der als Bauleiter seine Sachkunde erklären und die Verantwortung für die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen übernehmen muß. Schwierig, aber nicht unmöglich, wird es bei Vorhandensein eines KG`s (Setzungen).

Ein solcher Anbau ist in der Regel baugenehmigungspflichtig und darf nur von einem nach Landesbauordnung "Bauvorlageberechtigten Entwurfsverfasser" beantragt werden. Der ist dann auch verantwortlich für die Einhaltung der vielfältigen öffentlich- rechtlichen Bauvorschriften von Bundesrecht, Landesrecht und Ortsrecht, die kein Laie überblicken kann.

Natürlich ist die Errichtung oder der Umbau einer baulichen Anlage genehmigungspflichtig, sei es im Kennnisgabe- oder Genehmigungsverfahren.

In jedem Fall mußt du einen Bauantrag von einem Bauvorlagenberechtigten anfertigen und einreichen lassen.

Zuerst ist aber zu prüfen, ob der Anbau baurechtlich so überhaupt möglich ist. Dazu braucht ihr den schriftlichen und zeichnerischen Teil des Bebauungsplans, einen Grundbuchauszug (wg. Baulasten u.ä.) und einen Architekten , der die Sache prüft. Kleinere Überschreitungen der Vorgaben sind durch die Beantragung von Ausnahmen oder Befreiungen ggf. trotzdem möglich.

Ich empfehle euch also dringend VOR dem Kauf zum Architekten zu gehen. Eine erste Beratung bekommst du zwischen 0 € und 300 € je nach Aufwand und das lohnt sich.

Die reinen Genehmigungsgebühren liegen ohne Befreiungen jew. in der Gegend von 250 € (Gemeindeabhängig)

Zu den Baukosten eines Anbaus kann man per Ferndiagnose wenig sagen. Das hängt zu sehr vom Einzelfall ab. Ein Architekt wird euch innerhalb weniger Stunden einen vernünftigen Kostenanschlag machen können.

Honorare für Architekt und Statiker vereinbart man in dieser Größenordnung entweder auf Stundenbasis oder pauschal.

Ganz grob geraten würde ich ca. 15.000- 17.000 € ansetzen.

Du kannst den m² schlüselfertig mit € 1.400,-- kalkulieren. Da es sich um einen Anbau < 15 m² handelt, reicht (in Ö) eine Bauanzeige.

du kannst mauern und Fenster einsetzen? Dann musst du auch wissen wie man so was kalkuliert.

Ich denke mal mit ca. 30-40.000 bist du dabei. Und vorher bitte anfragen ob du einen so großen Anbau überhaupt genehmigt bekommst...

Was möchtest Du wissen?