Hat Peter Lustig Kinder gehasst?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Auch wenn die Frage etwas älter ist, ist das Thema ja heute aus einem traurigen Grund wieder aufgekommen.
Und hier meine Antwort
http://www.zeit.de/kultur/film/2016-02/peter-lustig-kinder-geruecht/komplettansicht
Laut dem Journalist war das alles ein riesen Missverständnis was ich ihm auch glaube, denn er wollte etwas sarkastisch wieder geben wie Herr Lustig es gesagt hatte. Und das wurde dann falsch zitiert von Möchtegern Zeitungen wie der "B*ld".
#RIP Peter Lustig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dachte auch, das sei wahr. Habe aber einen interessanten Artikel gefunden:

http://www.zeit.de/kultur/film/2016-02/peter-lustig-kinder-geruecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diemension
09.05.2016, 03:33

der bericht ist nicht hilfreich sondern ein seeeehr gieriger journalist der offensichtlich versucht noch ein bisschen geld aus dem tod vom armen herr lustig zu machen. Habe den artikel auch erschüttert aus facebook gelesen und dachte nur "so einen heuchler wie diesen journalist habe ich noch nie gesehen".

Sagt er nicht sogar dass viele zeitungen die schlagzeile von ihm kopiert haben und ihn ähnlich dargestellt haben? wenn er seinen beruf ein gaaaaaaaanz bisschen ernst nehmen würde, hätte er die wirkung auf die menschen gewusst und es direkt revidiert. ob sein chef es ihm verboten hat und er ein sklave des geldes war oder er nicht wollte um dies zu planen wie eine gierige hyäne bleibt als einziges ungewiss

Um eine Antwort zu geben, wie oben gesagt jemand der vier kinder hat und neun enkel kann kinder niemals verachten! zu dem ist er auch nicht einfach so zum kinderfernsehen gegangen

0

Das ist totaler Unsinn.

Das kam von der Bild Zeitung. 
Das war klar so ein Unsinn von der Bildzeitung kommt.

Peter Lustig hatte mehrer Kinder wie soll er den Kinder hassen.

Er hat bei Löwenzahn auch mit Kindern gearbeitet.

Glaub sowas nicht.

Peter Lustig war der beste im öffentlich rechtlichen Fernsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein er meint nur das Kinder nicht vor die Kamera gehören weil es sehr müsam ist mit Kinder ein film zu drehen aber in den ersten folgen in den 80er waren auch immer welche dabei und in der ersten folge von Pusteblume ich sehe etwas was du nicht siehst meinte er den Dreck auf der Brille und nicht die Kinder auf dem Balkon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand der Kinder hasst, hat keine 4 eigenen Kinder und 9 Enkel.

Vielleicht war er in der Art und Weise, wie er mit Kindern in der Öffentlichkeit umging, nicht die, wie es von Außenstehenden erwartet wurde aber dann solch einen Mann als Kinderhasser anzuprangern, empfinde ich als unangemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im November 2002 sagte Peter Lustig in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung:

    „Und ich kann gut mit Kindern umgehen. Vielleicht weil ich ihnen sage: Ich nehme dich so wie du bist, du mich aber bitte auch, und so kommen wir gut klar. Sicher, Kinder stören und sind klebrig, na und? Das wissen die doch selbst. Und natürlich stören sie, sie haben aber auch ganz andere Ansprüche und die haben sie mit Recht. (…) Nur in der Sendung möchte ich sie nicht, mit Kindern zu drehen ist anstrengend und sie gehören einfach nicht vor die Kamera. Das ist Quälerei, immer. (…) Aber das ist eigentlich nix für Kinder. Wieso, fragen sie, wieso soll ich das noch einmal machen, war doch gut? Nein, da war der Ton, und dies und jenes, los, noch einmal. Und dann sollen sie auch noch Gesichter dazu schneiden. Nee.“

    – Peter Lustig[6]


Die Bild am Sonntag interviewte Lustig daraufhin telefonisch und veröffentlichte folgendes aus dem Zusammenhang gerissene Zitat: „Die (Kinder) sollen die Sendung gucken und dabei ihren Spaß haben. Aber ich mag sie da nicht um mich herumhaben. Ich bin wie alle Erwachsenen der Meinung, Kinder sind entweder klebrig oder sie stören oder sind laut. Ich bin kein Kinderonkel, das ist ein Missverständnis.“ Der Text erschien unter der Überschrift „Peter Lustig: Ich kann Kinder nicht leiden“. Die Boulevard-Zeitung Hamburger Morgenpost druckte daraufhin: „Peter Lustig: Ich mag keine Kinder“.

In einer internen Stellungnahme für das ZDF bestritt Lustig, diese Aussagen gemacht zu haben. Er habe lediglich erwähnt, Kinder bei der Arbeit als störend zu empfinden.

------------------------------------------------------

Soviel dazu das Peter Lustig Kinder hassen soll

Bevor du es vielleicht auch wie viele andere machst erst immer richtig imformieren bevor eine falsche äusserung weitergegeben wird
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

siehe wiki:

Peter Lustig

Peter Lustig im Oktober 2005 Peter Fritz Willi Lustig (* 27. Oktober 1937 in Breslau) ist ein deutscher Fernsehmoderator und Kinderbuchautor. Bekannt geworden ist er als Hauptdarsteller der Kinderserien Löwenzahn (1979–1980: Pusteblume) und mittendrin.

Im November 2002 sagte Peter Lustig in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung:

„Und ich kann gut mit Kindern umgehen. Vielleicht weil ich ihnen sage: Ich nehme dich so wie du bist, du mich aber bitte auch, und so kommen wir gut klar. Sicher, Kinder stören und sind klebrig, na und? Das wissen die doch selbst. Und natürlich stören sie, sie haben aber auch ganz andere Ansprüche und die haben sie mit Recht. (…) Nur in der Sendung möchte ich sie nicht, mit Kindern zu drehen ist anstrengend und sie gehören einfach nicht vor die Kamera. Das ist Quälerei, immer. (…) Aber das ist eigentlich nix für Kinder. Wieso, fragen sie, wieso soll ich das noch einmal machen, war doch gut? Nein, da war der Ton, und dies und jenes, los, noch einmal. Und dann sollen sie auch noch Gesichter dazu schneiden. Nee.“

– Peter Lustig[5]

Die Bild am Sonntag interviewte Lustig daraufhin telefonisch und veröffentlichte folgendes aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat: „Die (Kinder) sollen die Sendung gucken und dabei ihren Spaß haben. Aber ich mag sie da nicht um mich herumhaben. Ich bin wie alle Erwachsenen der Meinung, Kinder sind entweder klebrig oder sie stören oder sind laut. Ich bin kein Kinderonkel, das ist ein Missverständnis.“ Der Text erschien unter der Überschrift „Peter Lustig: Ich kann Kinder nicht leiden“. Die Boulevard-Zeitung Hamburger Morgenpost druckte daraufhin: „Peter Lustig: Ich mag keine Kinder“.

In einer internen Stellungnahme für das ZDF bestritt Lustig, diese Aussagen gemacht zu haben. Er habe lediglich erwähnt, Kinder bei der Arbeit als störend zu empfinden.

Ehrungen 1980: Grimme-Preis 1982: Grimme-Preis 2007: Bundesverdienstkreuz (4. September)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Peter Lustig keine Kinder mag stimmt nicht. Das hat die BILD-Zeitung mal wieder falsch ausgelegt!

"...Dabei hat er es nur nicht gern, wenn sie bei ihm im Garten stehen, mit einem Kuli in der Hand, "ich soll mir ein Auto.... äh von dir holen", nur weil die Eltern sie geschickt haben. Oder wenn sie in der Stadt tuscheln: "Das isser!" Weil er dann nicht bei Rot über die Straße gehen kann oder in Ruhe in der Nase bohren. ..."

Quelle: (http://www.stern.de/kultur/film/2-peter-lustig-der-erklaerbaer-geht-in-rente-544510.html)

Es gehen auch Gerüchte herum das Peter Lustig schwul wäre oder gar schon tod ist. Das ist ebenfalls beides falsch! Peter Lustig ist verheiratet mit seiner Frau Astrid verheiratet und wohnt in Berlin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iltgcib
24.02.2016, 14:09

Jetzt ist er aber leider tot :(

1

Einige Fakten:

Seitdem die gesendeten Folgen "dreistellig" wurden (ca. 1992/93) sind kaum noch Kinder in der Sendung erschienen. Ich glaube, Löwenzahn war in der zweiten Hälfte seiner Existenz mit einem sichtlich gealterten Peter die kinderloseste Kindersendung im deutschen Fernsehen.

Zuletzt ging es doch praktisch nur noch um den Peter und den Nachbarn Paschulke, die Zielgruppe wurde mir immer unverständlicher. Wer macht schon Kindersendungen ohne Kinder ?

Seit der unglücklichen Umstellung des Sendeformats von vorher 30min auf 25min sind viele Inhalte gerafft worden, die sprichwörtliche Ruhe und Gemütlichkeit der Anfangsjahre wollte nicht mehr aufkommen (ca. ab 1995/96). Schlimmer noch, die Redaktion auf dem Mainzer Eselsberg fing an, alte Folgen zu kürzen und damit zu entstellen. Ich hatte oft das Gefühl, einen Filmriss zu haben weil plötzlich ganze Szenen aus meiner Erinnerung fehlten.

Wenn man älter wird, wird man oft ungeduldiger und eigensinniger. Man kann beim späten Peter Lustig spüren, dass er keine Überraschungen liebt und dass seine wenigen Szenen mit Kindern "fremdeln".

Ich glaube nicht, dass er Kinder hasst, wer hasst die schon? Ich glaube eher, er hätte schon zehn Jahre früher aufhören müssen, nämlich als Löwenzahn aufhörte eine Kindersendung zu sein! Das ZDF wiederum hegt eine seltsame Hass-Liebe zu seinem einstigen Aushängeschild. Mit Peter ging es immer weniger gut, ohne ihn ging es gar nicht und aufgeben wollte man die Marke "Löwenzahn" auf keinen Fall. Also hatte der Rentner Peter bis zuletzt überraschend auftauchende Onkel und Tanten (!?!) welche im Stichworte zuwerfen konnten für seine immer dümmlicher und simpler werdenden Episoden. Heute möchte man am liebsten ganz vergessen, dass es je ein Löwenzahn mit Peter Lustig gegeben hat. Alles wird auf den Neuen fokussiert. Wenn ich in den späten 90ern und frühen 2000ern Kind gewesen wäre, ich hätte Peter weit weniger lustig gefunden als ich es in den 1980ern tat.

Zusammen mit der zunehmenden Kinderlosigkeit der Sendung wurden auch die kultigen Basteleien weniger, zumindest weniger überzeugend. Der Rest fiel den unglaublich albernen Drehbüchern zum Opfer. Löwenzahn wurde später das, was die Sendung unter Peter Lustig eigentlich im deutschen Fernsehen verändern wollte: Eine belehrende Sendung, die Kinder wie Idioten behandelt und meist sogar aussen vor liess. Und während heute jeder Mist auf DVD erscheint und man gar nicht schnell genug Collector's Editions auf den Markt werfen kann, gucken die Löwenzahn Fans in die Röhre. Abschalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LZFanClub
26.07.2015, 04:49

Du hast eine seltsame Empfindung zur Sendung die  wohl sehr wenige Teilen wenn ich an die vielen Fans von Peter denke aber das ist ok.Sie war selten belehrend auch in späteren Folgen nicht.Es gab natürlich einen Wandel  in den ersten Folgen war Peter eher ein naiver  Mensch der in der Folge  "gelernt " hat wie was geht später wurde er zu dem neugierigen Menschen der die Dinge erkundete aber auch einiges wusste was auch besser zur Figur passte. Das es keine Kinder bzw. kaum noch Kinder in der Sendung gab störte eigentlich kaum jemanden den die Sendung lief und läuft auch Heute noch sehr erfolgreich.Die beliebtesten Folgen sind  auch die ohne Kids.Ich mochte die Kinder nie in den Classics als Kind :)aber das ist Geschmackssache .Die Kürzungen und die Umstellung auf das Internationale 25 Minuten Format waren wohl notwendig.

Zum Thema Hassliebe zum ZDF: Nun zwar wurden die Quoten bei LZ zum Ende der Peter Zeit  weniger jedoch waren Sie immer noch gut  im Gegensatz zu den anderen Sendungen des Hauses.Dann kam 2005 das Aus und ja da wurde versucht Peter "Tot" zu schweigen es gab einige Jahre keine  Peter Folgen usw.Aber Heute hat man eingesehen das Peter wichtig ist und er ist ein gern gesehener Gast bei Presse Aktionen für LZ. Das ZDF stand aber immer hinter Peter gerade in den 80ern wo es ihm richtig schlecht ging gab man ihm Rückhalt ohne zu sagen "wir schauen lieber nach einem Ersatz" Also von Hass kann da weniger gesprochen werden denke ich.Schade das dir  LZ so wenig gefallen hat später, gerade  Tante Elli und auch Herr Paschulke  waren sehr am Erfolg der Sendung Beteiligt.

0

Nun, ich wollte damals als Kind auch in Peters Bauwagen wohnen. Jeden Tag etwas Anderes, Aufregendes erleben. Noch heute gefällt mir diese liebevoll gestaltete Welt die Peter mit seiner beruhigenden, warmen Stimme meinem Herzen geschenkt hat. Sicher, mit Kindern zu arbeiten erschien ihm vielleicht nicht als optimal. Aber er wird, wie jeder der etwas von dem versteht was er tut, seine Gründe für seine eigene Meinung haben. Wir müssten schon ein ganzes Leben lang Peter gewesen sein um ihn verstehen zu können. Und dabei unseren eigenen Standpunkt loslassen. Schaffen wir das? Oder verurteilen wir lieber weil wir nicht "ver"stehen können? Er war für mich damals als Kind die wärmste Stelle im Wohnzimmer. Ein immer willkommener Gast. Und bis heute schaffen seine Aufzeichnungen es, dass ich mich als gestandener Mann mit 37 Jahren in die schönste Zeit meines Lebens zurückversetzt fühle. Das schafft keine andere Sendung. Danke Dir Peter. Von ganzem Herzen. Stefan...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Peter Lustig mag Kinder... Er Arbeitet nur nicht gerne mit ihnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Peter Lustig war mal bei einer Bekannten, die Lehrerin ist, in der Grundschule. Sie sagte mir damals schon, dass Peter Lustig nicht wirklich positiv auf die Kinder eingegangen sei und auch nicht sonderlich sympathisch war. Das ist aber jetzt schon ca.16 Jahre her.Damals war ich total enttäüscht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finds seltsam dass die leute die nur "das hab ich auch gehört" hier die däumchen bekommen,und die,die richtig recherchiert haben und ihre halbe kindheit ausschütten überhaupt keine beachtung bekommen.lest euch ma ihre antworten durch.sind informativ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Peter Lustig im Alter von 12 Jahren auf dem Fehrbelliner Platz in Berlin-Wilmersdorf begegnet. Den genauen Monat kann ich nicht mehr rekapitulieren. Es war auf jeden Fall nach meinem Geburtstag, vermutlich September 1992. Das ich mich daran erinnere, liegt einzig und alleine daran, dass es keine schöne Erinnerung war und mir den Spaß auf Löwenzahn irgendwie verdorben hat. Herr Lustig ist sicher kein Unmensch, hat aber seinerzeit wirklich wenig empathisch auf mich als damals großen Fan seiner Sendung reagiert. Ich hatte damals einen 1m² großen Verkaufstand, eine Decke :), auf dem Boden des Fehrbellinersonntagflohmarkts, der für Kinder damals nur eine Mark kostete. Herr Lustig passierte den Stand, ich wahr erst verunsichert und inspizierte den Mann, den ich für Herrn Lustig hielt- wie gesagt, ich war großer Fan und kannte sein Äußeres- und hechte ihm kurzer Hand hinterher. Er trug an diesem Tag übrigens eine Latzhose, was mich bis heute schmunzeln lässt. Ich fragte ihn höflich, ob er Peter Lustig sei und wollte gerade ausholen und weiter nach einem Autogramm fragen, als er mich unfreundlich unterbrach und eine Grimasse zog und fragte, ob er so aussähe und ob ich nichts besseres zu tun hätte, als ihm auf die Nerven zu gehen. Niemand ist unfehlbar, vielleicht war es ein großes Mißverständnis und ich habe ihn wirklich verwechselt. Ich bin allerdings der festen Überzeugung, dass ich mich damals nicht geirrt habe. Enttäuscht von dieser Erfahrung, habe ich zwar noch einige Male "Löwenzahn" gesehen, aber keine Freude mehr bei dieser Sendung empfunden. Ein kleines Kindheitstrauma. Ich hätte niemals mit so einer Reaktion gerechnet, was mich auch an der Echtheit meiner eigenen Erfahrung zweifeln ließ. Ich hab mir eingeredet, dass es ein anderer Mann war, der zufällig genauso aussah und eine Latzhose trug. Möglich ist ja alles. Vorausgesetzt, dass ich ihn damals nicht verwechselt habe, was ich nicht glaube, war er zu mir als Kind nicht nett. Trotzdem war seine Sendung unvergleichlich wertvoller als sämtlicher Mist der momentan in der Glotze läuft- egal ob Kinderfeind oder -freund. Das betrifft leider auch das Programm für "die Großen". Als Erwachsener kann ich mir heutzutage abgesehen von der Tagesschau und einigen informativen Arte-, Phönix- und EinsPlus-Sendungen weitestgehend nichts mehr anschauen ohne vollends genervt zu sein und zu verblöden. Klar gibts vereinzelt nette Inhalte und auch Serien, die allerdings durch Werbung und Verschnitt unerträglich gemacht werden. Da poste ich doch lieber "schöne" Kindheitserinnerungen bei "gutefrage.net" ;)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nee! Sonst würde der sicher keine Kindersendung machen....oder vielleicht doch???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ludmilla81
19.01.2009, 18:48

Viele Menschen arbeiten aber in bestimmten Berufen, um vom eigenen ich abzulenken,unterbewusst

0
Kommentar von rebertho
19.01.2009, 18:48

zwischen Kindersendung machen - in der i.R. keine Kinder vorkamen - und Kinder LIEBEN - ist ein Unterschied!

0

er hat in nem interview mal gesagt, dass er nicht gerne mit kindern vor der kamera steht und mit ihnen arbeitet...dann wurde er in den median als kinderhassender typ dargestellt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

doch, hab auch schon gehört, dass herr lustig eigentlich keine kinder mochte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Lustig#.C3.96ffentliche_Wahrnehmung

.

Peter Lustig

Und ich kann gut mit Kindern umgehen. Vielleicht weil ich ihnen sage: Ich nehme dich so wie du bist, du mich aber bitte auch, und so kommen wir gut klar. Sicher, Kinder stören und sind klebrig, na und? Das wissen die doch selbst. Und natürlich stören sie, sie haben aber auch ganz andere Ansprüche und die haben sie mit Recht.

.

Und das stand in der Bildzeitung:

Die Bild am Sonntag interviewte Lustig daraufhin telefonisch und veröffentlichte folgendes aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat: „Die (Kinder) sollen die Sendung gucken und dabei ihren Spaß haben. Aber ich mag sie da nicht um mich herumhaben. Ich bin wie alle Erwachsenen der Meinung, Kinder sind entweder klebrig oder sie stören oder sind laut. Ich bin kein Kinderonkel, das ist ein Missverständnis.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baiana
19.01.2009, 18:53

Fein recherchiert.

:-D
0
Kommentar von vinni1995
08.04.2009, 14:37

dh

0

Ich mag Peter Lustig nur als Darsteller. Privat soll er wirklich keinen Bezug zu Kindern haben. Schade, dass er so schlecht von Kindern denkt. Natürlich können sie gemein sein, aber sie sind offen und ehrlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

immer schön die Gerüchteküche bedienen; haben die "hab ich auch schon gehört" nichts besseres zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?