hat jemand Erfahrung mit geprüften Leasing-Rückläufern (PC) von Pearl.de

4 Antworten

Bin seit vielen Jahren sehr zufriedener Kunde bei Pearl. Inzwischen schaue ich mich auf der Pearl-Site sehr genau um. Oft finde ich dann den ein oder anderen Artikel "Refurbished" mit voller Garantie usw.-Erst recherchiere ich noch einmal im Internet. Vergleiche - Wenn gesamt der Preis OK ist. Jetzt rechnen - Beispiel: Ü-Kamera etwa 10 Euro billiger - mein Portoaufwand 3,90 Euro. Kaufe ich refurbished. Wurde bisher nie enttäuscht und eine eventuell "leicht ledierte" Verpackung stört mich nicht im geringsten!!

Natürlich ist der nicht neu. Der stammt aus einem Leasing-Vertrag, ist also gebraucht, vielleicht 2- 3 Jahre alt. Wenn er geprüft und mit Gewährleistung ist, warum nicht?

Erfahrungen mit Pearl-Leasing-Rückläufern habe ich nicht.

Das ist ganz einfach. Ein Produkt ist von Anfang an extrem teuer. Danach senken sie den Preis so stark das man denkt das, wenn man das Produkt kauft ein riesen Ersparnis gemacht hat. Aber eigentlich spart man garnichts. So ein Preisfall ist entweder nicht möglich oder sehr selten.

Stechender Schmerz unterhalb von Brustbein.

Hallo Leute,

Ich weis nicht ob es nun wieder normal wird oder nicht, schnelle aber präzise vorgeschichte:

Vor ca 2 Monaten kamen diese Schmerzen schonmal. Ich saß am PC, rauchte davor eine Zigarette und trank meinen Kaffee (Bin 16 Jahre alt.) Ich setzte mich dann vor den Rechner und bekam drückende Gefühle im Bereich des Brustbeines. Es machte den PC aus, und hatte mich hingelegt. Irgendwann wurde es so heftig, dass ich meine Mutter anschrie (!) sie solle mir irgendwie helfen. Sie hatte ein Handwarmen Waschlappen geholt und auf diese Stelle "gedrückt".

Ich kam daraufhin ins KH, wo aber kein Befund stattfand. Wir tippten auf Kaffe + Zigarette auf nüchternen Magen. Irgendwann konnte ich diesen wieder trinken, auch auf nüchternen Magen und die Zigarette ging auch.

Heute war ich vor ca. 3Stunden bei McDonalds. Nun habe ich genau die gleichen schmerzen, nur nicht so heftig wie damals. Was soll ich den nun machen, Ärzte haben zu.

Hat jemand schonmal erfahrung damit gemacht?

...zur Frage

Lohnen sich 60ccm bei einer Simson?

Hallo, Ich fahre seit einigen Monaten mit meiner S51B mit 50ccm(Neuaufbau). Leider komme ich max auf 63 kmh. Es ist jetzt nicht sehr schlecht aber auch nicht wirklich gut finde ich. Seit einigen Tagen ist meine Zylindergewinde hin weswegen ich schon ein paar Probleme hatte. Nun bin ich mir noch unsicher ob ich den Zylinder lasse und das Gewinde repariere bzw verstärke, oder ob ich mir einen neuen Zylinder zulege. Ich habe überlegt mir gleich einen 60ccm Zylinder zu kaufen, da man es angeblich nicht von einem 50ccm unterscheiden kann. Ausserdem würde das ja schon ein paar kmh ausmachen. Jedoch habe ich bedenken mit der Polizei, da es ja schon ziemlich heftig bestraft werden kann. Achtet die Polizei auf so etwas? Sind die Polizisten hier im Osten wirklich gelassener deswegen? Hatte jemand Erfahrung mit der Polizei wegen so etwas? LG David

...zur Frage

angebliches Auslaufmodell - Gewährleistung?

Hallo,

ich habe mir Ende Mai eine Grafikkarte gekauft. Unter Last fällt diese aber regelmäßig aus, d.h. das Bild wird erst grau, dann schwarz bzw. kein Signal. Nach ein paar Sekunden wird das Bild dann wieder aufgebaut. Ich habe ALLE Fehlerquellen ausgeschlossen. Auch nach ewig langer Email-Korrespondenz mit dem Händler, der mir natürlich alles in die Schuhe schieben wollte. Aber ich habe alles widerlegen können und wurde daraufhin in die Reklamationsabteilung "abgeschoben". Dort hieß es, ich solle meine Karte zur Nachbesserung einschicken, verbunden mit einer Wartezeit von mind. 4 Wochen. Mein extra abgeschlossener Service-Level Gold auf unkomplizierte Reklamationsabwicklung (Extrakosten natürlich), um solche Situationen zu umgehen, ist auch hinfällig, da dieser mit der Karte verknüpft sei. Ich brauche meinen PC täglich und berief mich laut AGB auf mein Recht auf Ersatzlieferung. Daraufhin bekam ich als Antwort, meine Karte wäre nicht mehr vorrätig/lieferbar, da sie ein Auslaufmodell wäre. Ich solle es doch mal beim Hersteller versuchen. Dieser lachte sinnbildlich nur laut und sagte, Gewährleistung ist Händlersache. Als ich das diesem wiederum schilderte und nach dem neueren Modell als Ersatz plus Differenzzahlung fragte, hieß es: "Ihre Karte ist nicht mehr in unserem System aufgeführt und der Preis kann somit nicht gegengerechnet werden." Danach nochmal die Aufforderung, meine Karte einzuschicken, um der Nachbesserung schnellstmöglich nachkommen zu können.

Ich habe mal in den AGB rumgelesen und da steht unter "Gewährleistung", daß, wenn die Nachbesserung für den Verbraucher mit erheblichen Nachteilen verbunden ist, ich sie ablehnen und somit auf das im nächsten Absatz der AGB aufgeführte Recht auf Rücktritt vom Kaufvertrag und Rückerstattung des Kaufpreises zurückgreifen kann. Nun habe ich aber ein bißchen Angst, daß ich wieder nur abgewimmelt werde und ich am Ende auf allem sitzen bleibe.

Hat jemand Erfahrung mit Gewährleistung von nicht mehr geführten Artikeln? Wie sehen meine Möglichkeiten aus, um doch noch zu meinem Recht auf fehlerfreie Ware zu kommen? Oder hat noch jemand eine andere Idee, wo ich den Hebel ansetzen könnte?

Vielen Dank schonmal für's Lesen meines doch sehr langen Beitrags und Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?