Hat jemand Erfahrung mit einer Factoring Gesellschaft gemacht?

3 Antworten

Was hier oben alles geschrieben wurde entspricht nicht der Realität. Wenn sich jemand genau über Factoring und Factoring-Anbieter informieren möchte, der sollte auf alle Fälle mal auf http://www.deutsches-factoring-portal.de vorbeischauen.

Die genannten Kosten sind durchaus realistisch insofern muss ich Sportsman widersprechen. Allerdings ist die Spanne von 0,6% - 2,9% riesig und nicht aussagekräftig. Wer genau wissen will, was Factoring kostet ohne gleich seine Unternehmenszahlen Preis zu geben, kann sich hier erkundigen: http://www.factoring-marktplatz.de

Allerdings kaufen Factoring-Gesellschaften nur Forderungen an, wenn der Debitor sich nicht allzu große Überfälligkeiten leistet. Wie die Fristen gehandhabt werden, sollte mit der Factoringgesellschaft im Vorfeld einer Zusammenarbeit definitv geklärt und schriftlich festgelegt werden.

DAmit habe ich mich auch einmal beschäftigen müssen. Arvato Infoscore bietet das an - so ab 2Mio. Jahresumsatz fängt sich das an für die zu lohnen. Für Dich erst am 10. Das Problem ist, dass die erst einmal ermitteln müssen, wieviel Ausfälle Du hast und dann Ihr Entgeld ermitteln. Schau Dir mal http://www.skandicinkasso.de an, die bieten das auch an.

Viel Glück!

Kofferblog, Danke für die schnelle Auskunft, habs mal kurz überflogen und werde mich später noch mal richtig einlesen. Mir geht es auch nicht um das Eintreiben von Forderungen sondern um die Vorfinanzierug. ( Positiv ist schon mal das die Firma "Strauß" heißt :-)). Ostrichfan.

0

Finanzen im Griff?

Hallo ich wollte euch mal fragen ob ihr irgendwelche Tipps habt wie man am besten Geld sparen kann und auch besser damit umgehen kann?

...zur Frage

Wie könnte eine Gesellschaft ganz und gar ohne Geld strukturiert sein?

Gehen wir vom hypothetischen Beispiel aus das es in der künftigen Gesellschaft Geld nicht mehr vorhanden sei, wie könnte eine derartige Gesellschaft aussehen?

Welche strukturelle, soziologische und allgemein zivilisierte Struktur könnte vorhanden sein und das Leben bestimmen?

Nicht missverstehen, Geld ist ein extrem nützliches Instrument, zumindest aus heutiger Sicht, dennoch würde mich eine ganz und gar alternative Strukturierung interessieren, deshalb bitte ich Beiträge wie: "Das würde nicht funktionieren" sein zu lassen.

...zur Frage

Ist eurer Meinung nach der Kapitalismus die Lösung oder das Problem unserer Gesellschaft?

...zur Frage

Ich interessiere mich für den Komfort bzw.Mindeststandards in Flugzeugen.?

Wer kann mir Auskunft geben,wo ich erfahre wieviel Beinfreiheit,Kniefreiheit in den Flugzeugen gewährt bzw.sicher gestellt wird? Gibt es gesetzliche Vorgaben ? Wer kann Airlines empfehlen oder vor Ihnen warnen,die besonders schlechte Standards haben? Mein letzter Flug mit Air Berlin nach Palma hatte 24 Stunden Verspätung.Alle anderen Airlines hatten sich auf einen Fluglotsenstreik in Frankreich einstellen können.Es wurde sowohl die Umbuchung verweigert,wie auch eine Betreuung am Flughafen.Den Rechtsstreit gg.die Gesellschaft habe ich verloren. Nach der Heimfahrt mitten in der Nacht hat man mir nicht einmal den ausgefallenen Tag ersetzt und der dann folgende Flug in ausgelutschten Sitzen,war einfach nur eine Höllenqual.Knien anziehen,einrasten und auf die Landung warten.Der Hibbeler vor einem ist dann wohl das i Tüpfelchen,was man dann zur Krönung bekommt.^^ Wo beginnt Körperverletzung wo hört "Geiz ist geil" auf? Müssen die Sitze,deren Gestell und Lehnenarretierung nicht auf Funktion vor dem Flug geprüft werden? Wenn dies nicht der Fall ist,halte ich das im Falle einer Turbulenz für sicherheitsrelevant. An wen könnte man sich sinnvoller Weise wenden?

Ich freue mich auf

...zur Frage

Vermieter verstorben, was tun wenn Konto erloschen ist?

Hallo, ich habe folgende Frage, und zwar ist der Vermieter des Hauses meiner Oma verstorben, wir haben das erst bemerkt, als die Miete (Sep 12 und Okt 12) zurück überwiesen wurden. Seit dem wurde ein Unterkonto eingerichtet auf das jeden Monat die Miete 'hinterlegt' wird, seit 2 Jahren!

Es wurde beim Rathaus angefragt, ob man bei der Suche nach Erben behilflich sein kann, aber sie dürfen keine Auskunft geben, der Wasserversorger wurde angerufen und hat nur gesagt, dass das Wasser nicht abgestellt wird, mehr Aussagen, auch ob regelmäßig bezahlt wird, dürfen nicht gegeben werden. Der Mitarbeiter des Schornsteinfeger hat nur gesagt 'Der Chef hat größere Kunden, die nicht bezahlen, falls nicht bezahlt wird, kann es sein, dass es nicht weiter auffällt oder nicht verfolgt wird' Wir haben nur herausgefunden, dass die Ehefrau des Verstorbenen wohl in einem Pflegeheim wohnt, dort wurde ein Brief per Einschreiben hingesendet und nachgefragt, aber bis heute gab es keine Antwort darauf.

Das Problem ist jetzt, dass im Laufe der Zeit immer mehr Mängel am Haus auftreten, die unbedingt behoben werden müssen (z.B. ist bei Sturm der Zaun umgefallen, den wir jetzt provisorisch wieder festgemacht haben) und es müsste doch mal irgendwo, irgendwem auffallen, dass da in der Erbmasse noch ein Vermietungsobjekt war.

Meine Frage wäre jetzt, welche Behörde darf denn Auskünfte erteilen, wer der Erbe ist und die Kontaktdaten weiterreichen, dass man weiß, wer sein Vermieter ist und sich an den/die wenden kann. Was ist denn, wenn niemand das Erbe angenommen hat?

Ich wäre euch für eure Hilfe dankbar :) Liebe Grüße

...zur Frage

Ist eine “Modernisierung der Kabelanlage” durch Vodafone wirklich notwenig, oder ist es eine Strategie um Kunden zu binden?

Wir wurden von unserer Hausverwaltung zu einer außerordentlichen Eigentümerversammlung wegen einer “kostenlosen Modernisierung des Kabelanschlusses” durch Vodafone / Kabel-Deutschland einberufen. Durch Zufall haben ein paar der Eigentümer von den Technikern vor Ort erfahren, dass dies bedeutet, dass die neuen Kabel (die alten Kabel verlaufen jetzt in Schächten innerhalb der Wand) zu stark sind, um durch die vorhandenen Rohre gezogen zu werden. Das heißt, dass die neuen Kabel definitiv nur durch Aufputzlösung verlegt (sichtbare Kabelschächte an der Wand quer durch die Wohnungen), und wo es dann machbar ist, kann das Kabel in der Sockelleiste weitergeführt werden.

Erschwerend kommt hinzu, dass es einen Hauptstrang geben muss, von welchem aus die einzelnen Kabel und Abzweigungen zur jeweiligen Dose gehen sollen und wieder zurück. Da die Wohnungen zum Teil nicht gleich geschnitten sind, kann es sein, dass diese nicht etwa in einer unauffälligeren Ecke, sondern unter Umständen mitten im Raum herauskommen würden (erhebliche Wertminderung der Immobilie). Es ist sehr wohl möglich, die Unterputz-Variante und somit wesentlich schönere Variante durchzuführen,... allerdings bedeutet dies eine riesengroße Baustelle UND die Kosten werden nicht von Vodafone getragen.

Laut Kabel-Deutschland funktioniert die Anlage jetzt zwar noch, aer es kann se8n, dass in einigen Jahren auf dem Fernsehgerät nur noch Schnee empfangen werden kann (wegen gestörtem Signal, oder abschalten der Leistung),...

  1. Frage: ist es wirklich notwendig, die Kabel zu “erneuern”, oder ist es nur eine Taktik von Vodafone, Kunden an sich zu binden?
  2. Frage: falls etwas derartiges tatsächlich numgänglich ist, ist es möglich, dass man mit der vorhandenen Anlage und Schächten komplett auf Kabel verzichten und auf Satellit umsteigen kann?

Laut den Kabel-Deutschland-Technikern wären unsere beiden Häuser die ersten im gesamten Umland bei denen diese Erneuerung umgesetzt werden würde.

Leider bekam man nur spärlich Informationen, die man den Technikern selbst sehr mühsam entlocken musste (erst bei Anlauf bzw. Termin 3 möglich gewesen).

Hinzuzufügen sei auch, dass unsere anderen beiden Nachbarhäuser der gleichen Bauart von Vodafone oder Kabel-Deutschland noch gar nicht kontaktiert wurden und nichts von einer Modernisierung durch Vodafone wissen. Nachdem wir zusätzlich unabhängige Techniker und Elektrobetriebe, sowie Meister nach der Sachlage gefragt haben (auch in Ballungsräumen, wo eine derartige Neuerung normalerweise schon früher durchgeführt werden würde, als in einer Kleinstadt), wurde uns mitgeteilt, dass sie noch nie von einer Notwendigkeit oder überhaupt davon gehört hätten - und sie auf eine Verkaufsmasche tippen.

Als Laie kennt man sich da natürlich gar nicht aus, und weiß nicht so recht, an wen man sich am Besten wegen einer qualifizierten und unabhängigen Auskunft wenden soll. Ich bedanke mich schonmal vorab für ihre Antworten und wünsche einen schönen Tag!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?