hat jemand erfahrung mit dem nice connection sattel von busse?

2 Antworten

Hm, wichtiger als unser Empfinden wäre doch, wie der Sattel deinem Pferd passt. Das lässt sich aber nicht aus der Ferne beurteilen, sondern es sollte jemand kontrollieren, der auch Ahnung hat. In der Regel der Sattler deines Vertrauens.

Ich habe keine Ahnung von Englisch Sätteln, aber das von Aristella beschriebene System würde mich misstrauisch machen.

Aber selbst wenn ich als Reiter zumindest grob erkennen kann, ob ein Sattel zumindest halbwegs passt, heißt das noch lange nicht, dass man auf einen Fachmann verzichten sollte. Gerade bei einem Pferd mit Kissing Spines würde ich extremen Wert darauf legen, dass der Sattel zu 1000% perfekt passt.

ich wollte eig infos über die quallität und wie ihr mit dem sattel auskommt wie haben den sattler schon heufig da gehabt der sattel passt perfekt und nicht das ich noch dies und das machen muss nicht böde gemeint ;)

0
@phinephine

Das hättest du in deiner Frage dann vielleicht noch dazu schreiben sollen :-)

Wenn man einen qualitativ hochwertigen Sattel kauft, der dem Pferd passt, dann ist doch eigentlich alles okay.

Deshalb oben auch der Hinweis auf den Sattler deines Vertrauens: bei meinem weiß ich zu 100%, dass der mir keinen Mist verkauft, insofern brauch ich auch nicht herumzufragen, wie andere den Sattel finden :-)

0

irgks vom Besitzer auswechselbare Kopfeisen... also Wintec in teuer... Ich kenn das Modell selbst zwar nicht, aber nachdem ein Kopfeisenwechsel IMMER mit einem Baumumbau und Kissenanpassung einhergehen sollte (was der Besitzer nicht machen kann, sondern nur ein Sattler), halt ich von dem System schon mal nicht viel.

Grade bei einem Pferd mit Kissing Spines, da käme mir nur was drauf, was der Sattler angepasst hat und alle paar Monate überprüft - und das auch erst, nachdem ich vom Boden aus Rückenmuskulatur auftrainiert hätte und der TA sein okay gegeben hätte.

der sattler hat den sattel exakt an ihn angepasst und wird ihn auch weiterhin beobachten und dem entscprent umpolztern und mein pferd war in der klinik wo er spritzen in den rücken bekommen hat dann 2 wocehen muskelaufbau und jetzt fangen wir langsam wieder an

0
@phinephine

Das wäre vielleicht eine Erwähnung wert gewesen ;-)

Aber du kannst mir nicht erzählen, dass der in 2 Wochen genug Muskeln aufgebaut hat, um dich wieder zu tragen. Das dauert eindeutig länger! Grade mit einem vorhergehenden Problem...

1

Baumloser Westernsattel gut oder schlecht?

Bin schon seit Sunden dabei sämtliche Foren zu durchstöbern... Also hat jemand erfahrungen mit Westernsätteln mit und ohne Baum? Ich habe ein eher breiteres Pferd (Exterieur ähnlich wie Andalusier) mit der Sattelgröße Full Quarter und finde einfach keinen Westernsattel, der mir gefällt und ihr passt. Ich bin jetzt auf diese Website gestoßen und habe hier einen Sattel gefunden, der sehr gut klingt:

http://www.amreitsport.de/Baumloser-Sattel/Baumloser-Westernsattel/Baumloser-Westernsattel-4-68.html

Diese Firma bietet Westernsättel preisgünstig aber mit hoher Qualität an. Der Sattel ist baumlos aber dort wird extra geschrieben: "Sicherer und Stabiler Sitz, kein schwamiger Sitz"

Wie ist eure Erfahrung mit baumlosen Sätteln? Brauche dringend eure Hilfe!!!

glg

...zur Frage

Sitzverkleinerer Westernsattel?

Der Sattler war vor ein paar Tagen da und hatte gesagt, dass der Sattel seinen Schwerpunkt zu weit hinten hat und ich mich einfach immer ein Stück vor setzten sollte. Meinem Pferd passt der Sattel super. Da ich aber immer wieder nach ganz hinter rutsche und die Sitzfläche eh sehr groß für mich ist habe ich überlegt irgendwie ein Sitzverkleinerer für einen Westernsattel hinten ran zu machen, dass ich nicht mehr ganz nach hinten kann. Hat jemand mit solchen Sitzverkleinerern Erfahrung? Wäre so etwas sinnvoll? Wo gibt es solche Sitzverkleinerer?

...zur Frage

Knubbel neben der Wirbelsäule?

An alle Pferdekenner, ich hab einen Wallach 6 Jahre, den ich bis jetzt mit einem Wintec-Sattel geritten bin. Ich hatte nie Probleme mit dem Sattel, obwohl ich ihn selber nach Augenmaß ausgesucht hab. Jetzt ist er aber wirklich da rausgewachsen und ich hab einen Sattler kommen lassen, der mehrere Sättel aufgelegt hat. Von den dreien, die gepasst haben, war mir ein Busse Sattel am angenehmsten und ich hab ihn gekauft. Der Sattler war sogar mit am Platz und hat da auch nochmal geschaut, ob alles passt.

Seit ein paar Tagen, hat Mäc nach dem reiten rechts und links von der Wirbelsäule, je einen kleinen Huggel, etwa so groß wie ein Mückenstich. Sie scheinen ihm nicht weh zu tun und sind als am nächsten Tag auch wieder weg. Zuerst hab ich noch gedacht, es liegt vielleicht an der Decke, hab die dann auswechseln lassen, aber dann hatte er immer noch einen Huggel auf einer Seite. Ich hab das selber noch nicht gesehen, weil ich in Bayern studiere und mein Pferd in BaWü von einer Vollzeit Rb versorgt wird. Sie macht da aber eigentlich sehr gut und gewissenhaft.

Weiß jemand, woher das kommen könnte? Könnte es auch am Sitz von der Reiterin liegen? Ich hab echt keinen Plan, das ist mir bei allen Pferden, die ich bis jetzt hatte, noch nicht untergekommen *confused*

 

...zur Frage

Rückgaberecht bei Sattelkauf?

Hallo,

hab mal ne Frage an Euch, wie es mit dem Rückgaberecht bei einem Reitsattel ist. Ich habe mir im Februar 2014 einen Sattel bei einem Sattler gekauft. Der Sattel würde anprobiert und probegeritten.Es wurde ein neuer Sattel mit Zubehör gekauft. Alles war ok.

Im Oktober 2014 lösen sich die Schnallen am Saltelgurt, wurde reklamiert und ausgetauscht. Desweitern wurden starke Abnutzungen am Sattelblatt reklamiert. Im Januar 2016 wurden die reklamierten Sattelblätter getauscht. Ab diesem Zeitpunkt lag der Sattel nicht mehr richtig auf und ich benötigte ein Pad ( zum Unterlegen unter den Sattel zum Ausgleich) zum Reiten. Als das Pad in Juni nicht mehr ausreichte (Reitlehrerin schaute mit) ging der Sattel wieder zurück an den Sattler. Nach Überprüfung stellte er fest dass der Sattelbaum gebrochen war.( Der Sattel wird in einem Schrank im Stall mit Stattelhalterung aufbewart. Ich gehe sehr pflegsam mit ihm um) Ich bekam einen neunen Sattel. Nun nach nur einem Jahr liegt der Sattel nicht mehr richtig auf.Bin wieder auf das Pad angewiesen. Morgen kommt der Sattler. Meine Frage an Euch, kann ich auf Wandlung bestehen. Ich habe keine Lust, ständig mit Pad reiten zu müssen. Der Sattel war teuer genug. Ich wollte ja was Gutes für mein Pferd.Wie ist Eure Meinung.

...zur Frage

Mein Pony hat Hufgeschwür?

Hey, mein Pony hat seid ein paar Tagen Hufgeschwür und ich wollte fragen ob es eingeschläfert werden muss weil ich noch nicht so viel Erfahrung damit habe

...zur Frage

Was ist der beste Vs Sattel?

Was ist eurer Meinung nach der beste vs Sattel? Am besten nicht zu teuer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?