Hat ein Hotelmanager Zeit für Freunde und Familie?

3 Antworten

Ich denke, dass man als Hotelmanager relativ viel Zeit für den Job opfern muss - auch deutlich über die normale Arbeitszeit hinaus. Da muss man hinsichtlich Familie und Freunde mit Sicherheit zurück stecken.

Wenn du dir die Zeit so einteilst, dass du 8 Stunden im Hotel bist und den Rest zu Hause, dann hast du durch diesen Beruf keine Nachteile.

Meine Tochter arbeitet in einem Hotel als Hotelfachkraft, das von einem Manager verwaltet wird. Der Manager war anfangs öfters da. Jetzt, wo er Ordung ins Hotel reingebracht hat, läuft's fast wieder von alleine.

Meine Tochter ist oftmals mit dem Koch alleine. Der Chef ist nicht mehr oft da.

Das liegt am eigenen Zeitmanagement. Jedoch ist man als Chef der erste Mitarbeiter im Haus.

Als Manager muss man doch immer im Haus sein oder ? Ansonsten stresst der Chef oder hat man da auch Pause oder frei ?

0
@Lukicic

Als Hotelmanager bist Du der Chef des Hotels! Als Abteilungsleiter hast Du den Hotelmanager über dir.

0

Haben Ärzte Zeit für Familie?

Ich werde dieses Jahr mit dem Medizinstudium beginnen, und mache mir zur Zeit ein paar Gedanken über den Beruf als Arzt. Zunächst einmal, würdet ihr sagen ist es auf Dauer gut machbar Job und Familie unter einen Hut zu bringen oder wird das schwierig? Wie sehen z.B. die Arbeitszeiten für einen Arzt aus der in der inneren Medizin oder der Unfallchirurgie tätig ist auch? Ich möchte in Zukunft auf keinste Weise auf Beziehung, Kinder etc. verzichten aber auch nicht auf den Arzt-Job. Sonstige Anmerkungen für den Beruf oder das Studium bzw die Ausbildung zum Facharzt sind herzlich willkommen! (Ich spreche nicht von niedergelassen sondern von im Krankenhaus arbeitenden Ärzten!) Liebe Grüße (:

...zur Frage

Fast alle meine Freunde feiern mit Familie und meine hat keine Zeit, was soll ich an Silvester machen (M17)?

Irgendwie keine Lust zuhause zu sitzen.

...zur Frage

Ist das Leben in der heutigen Zeit überhaupt noch Lebenswert?

Wenn ich daran denke was ich noch vor mir haben.. rund 40 Jahre lang arbeit um dann in Rente zu und, als "belohnung", auf den Tod zu warten.. Es geht doch immer nur darum besser zu werden.. ist das unser Lebensziel besser zu werden und mehr zu haben? Ich will so nicht Leben. Gibt es da nichts anderes? Kinder? Familie? Freunde? abgesehn von den Dingen gibt es doch in der heutigen Welt nichts mehr schönes..worauf also auf die Zukunft freuen? Die Menschheit vergiftet sich, tötet sich selbst. Wie lang wird es dauern? Will man in so eine Welt überhaupt noch Kinder setzen? Kann man das Verantworten?

Ich hoffe doch sehr das ich eine Antwort diese quälenden Fragen bekomme!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?