hasse Babys

15 Antworten

Es haben dir schon andere gesagt, der Ton macht die Musik. Als Teenager konnte ich überhaupt nichts mit Kindern anfangen, wenn mal fragen nach Babysitten kamen, habe ich das höflich (!) aber bestimmt abgelehnt ("Tut mir leid, ich würde euch gerne helfen, aber ich komme mit Kindern überhaupt nicht klar, ich fühle mich dabei nicht wohl und ich weiß ich könnte kein guter Babysitter sein, mir fehlt da auch die Geduld!"). Das geht auch höflich, Kinder sind für Ihre Eltern das wichtigste im Leben, da muss man nicht so unhöflich sein oder wie fändest du es, wenn jemand Menschen oder Dinge die dir wichtig sind, so beleidigen würde? Da wärst du sicherlich auch nicht begeistert. Und ja, das hat etwas mit Reife zu tun, du musst Kinder nicht mögen, du musst auch kein Pate werden, aber du solltest tolerant sein und höflich, für deine Mitmenschen sind Kinder nunmal etwas ganz tolles. Also entschuldige dich für dein Verhalten, sag dass du dich für deinen Bruder und seine Frau freust und dass du weißt, dass deren Kind das wichtigste in ihrem Leben ist und dass du allgemein mit Kindern nichts anfangen kannst. Aber freundlich und wertschätzend! Wenn dir Menschen sagen, dass sich deine Einstellung noch ändern wird, dann geh nicht weiter darauf ein und sage nur "vielleicht irgendwann", denn egal wie überzeugt du bist, niemand weiß was in der Zukunft ist, vielleicht bleibt es so, vielleicht auch nicht. Noch mit 18 war ich überzeugt, dass ich nie Kinder will, wollte in der schicken Großstadt leben, Karriere und fertig. Dann habe ich mich verliebt und plötzlich konnte ich mir Kinder vorstellen. Ich war immer noch unsicher, aber der Kinderwunsch kam und wuchs. Irgendwann habe ich erkannt, dass Kinder nicht alles freche Rotznasen sind usw. Bei meinem nächsten Freund mit Anfang 20 haben wir es gewagt und mit 23 war ich Mutter. Mein Baby war das erste Baby was ich auf dem Arm hatte. Kurz darauf kam das zweite und ich hätte sogar gerne noch ein drittes. Ich lebe übrigens wirklich in der schicken Großstadt. Schulfreunde waren alle mehr als überrascht, ich war die letzte, die sie sich mit Kind hätten vorstellen können. Ich ja auch nicht, aber ich bin sehr froh darüber, diese bedingungslose Liebe ist überwältigend. Manchmal kommen meine Jungs, heute 5 und 6, an und kuscheln sich an und sagen Dinge wie "du bist die liebste und hübscheste Mama der ganzen Welt!" Und sie sind davon überzeugt. Im übrigen gehe ich trotzdem in teure Restaurants und meine Kinder sind überall gern gesehen, das ist reine Erziehungssache. Und wenn es sich bei dir nicht ändert, ist es doch auch gut, das ist allein deine Sache. Das wird die Zeit zeigen. Und jetzt ruf deinen Bruder an, da ist definitiv eine Entschuldigung fällig!

Hi, es ist dein gutes Recht, dein Leben so zu gestalten, wie DU das möchtest. Du kannst auch sagen, wenn du etwas nicht willst, jedoch würde ich einen anderen Ton wählen: zB statt " ich würde sofort aus dem Fenster springen" könnte man zB sagen "diese Aufgabe möchte ich nicht übernehmen". LG Korinna

Diese Einstellung ist doof... allein schon, dass du sagtest, du würdest aus dem Fenster springen!! Geht das auch freundlicher? Ich nimm mal an du bist erwachsen, da solltest du nicht so kindisch und zickig rüberkommen...

Auf so eine Tante könnte ich für mein Kind verzichten.

0

Was möchtest Du wissen?