(Harry Potter) Gestalt von einem irrwicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Irrwichte müssen ja irgendeine allgemeine Form haben. nur weiß eben keiner wie sie aussieht.

Da Moody aber dieses Auge hat kann es sein das er eben der einzige ist der weiß wie ein Irrwicht aussieht. außerdem sieht das auge nicht nur durch Wände. es erkennt ja auch Verkleidungen und Ilusionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nie gesagt, dass ein Irrwicht keine Gestalt hat. Die wahre Gestalt ist nur nicht bekannt, da er sich nun mal in das verwandelt, wovor der Gegenüber am meisten Angst hat.

Moody jedoch, kann ohne weiteres durch Wände hindurchsehen, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass er der einzige ist, der weiß wie ein Irrwicht tatsächlich aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moody wird da eben seine größte Angst gesehen haben und deshalb gewusst haben, dass es ein Irrwicht ist. Du kann einen Irrwicht NICHT sehen sondern nur deine größte Angst. Und daraus wird es dann erschlossen haben, dass es ein Irrwicht ist.

~V

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat er die Gestalt von dem angekommen, was Moody am meisten fürchtet, weil er ihn ja ansieht. Mit dem magischen Auge ist es ja so, als ob die Wände und alles dazwischen nicht da wären, weil er durchsehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WithoutName852
22.08.2016, 12:10

Denke nicht, d der irrwicht ja ziemlich weit entfernt ist und Moody nicht bemerkt haben kann

0
Kommentar von sungirl2000
22.08.2016, 12:58

Ich glaube der Irrwicht hat ja kein eigenes Denken sozusagen also kann ihn nicht bewusst bemerken. Wahrscheinlich war Moody einfach der einzige, der ihn gerade angeschaut hat und dann verwandelt er sich automatisch in etwas. Ist allerdings nur eine Vermutung :)

0

Was möchtest Du wissen?