Handy im Taxi verloren, wie vorgehen?

4 Antworten

Über die TAXI Zentrale. Grössere Städte haben aber immer mehrere haben mehrere Taxi-Zentralen. Wurde das Handy vom Fahrer in der Zentrale abgegeben, bekommst du es schnell zurück. Bei Nachfragen hast du mehr Probleme: über das Kennzeichen oder Fahrer-Name geht es einfach, über die gefahrene Strecke dauert die Anfrage weitaus länger.

Wenn du Glück hast, findet es der Fahrer und gibt es beim Fundbüro ab. Da könntest du die nächsten Tage mal nachfragen. Ansonsten geh mal zur gleichen Uhrzeit zum Bahnhof und schau ob du deinen Fahrer wiederfindest. Ich schätze deine Chancen aber eher gering ein. Ich fürchte das Handy ist weg. Sorry.

Ruf dort mal an und frag nach

Handy liegen lassen, geklaut und ausgeschaltet

Hallo, Ich bin mit Freunden unterwegs gewesen um ungefähr 21:00 Uhr. Wir wollten mit dem Zug nach Hause fahren. Da jedch ein Feiertag war, sind einige Züge ausgefallen, hatten extreme Verspätungen oder staden einfach nur 30 min am Gleis. Wir saßen also im Zug, dieser fuhr jedoch lange Zeit nicht ab, also ließen wir uns von meinem Vater abholen. Auf der halben Strecke merjte ich im Auto, dass ich mein Handy liegen gelassen habe. wir haben gedacht, dass wir vielleicht den gleichen Zug noch erwischen, weil er ja noch am Gleiß stand. Also sind ganz schnell gefahren und haben den Zug tatsächlich noch erwischt. Er stand an einem Hauptbahnhof etwas länger. In der Zeit in der wir mit dem Auto fuhren hielt der Zug an keiner anderen Station, das heißt es kamen keine neuen Menschen in den Zug, und keiner konnte voher wieder aussteigen. Also liefen wir an den Platzt an dem wir saßen. Doch mein Handy war nicht mehr da und als wir versuchten es anzurufen, war es aus, obwohl ich mir zu 100% sicher war, dass mein Akku voll war, denn ich hatte einen anruf von meiner mutter erwartet, und schaute deshalb ob der Akku noch reichte. Das ist auch der Grund weshalb ich es auf diesen kleinen Tisch im Zug gelegt habe.

Ich möchte gerne wissen, ob das oder so ähnlich schon mal jemanden passiert ist. Was hab ihr dann gemacht? Das alles ist vor 2 tagen passiert. Ich habe sofort die Sim Karte gesperrt, alle Passwörter geändert und gestern war auch nichts im Fundbüro abgegeben worden. Außerdem hat auch der Schaffner nichts gefunden (wir haben ihn persönlich gefragt)

Aber es lief niemand da durch, und die hintere Tür war defekt, somit kam niemand nah hinten. wir saßen dort ganz alleine.

Wir haben sogar eine Anzeige gemacht, und die Polizei sagte, dass sie auch die Viedeoüberwachung gesichert haben.

Bitte helft mir. Mir geht es nicht mal um die Fotos oder Kontakte, weil die habe ich alle auf dem Laptop noch zum Glück abgesichert. Aber mein handy war sehr teuer und ich hatte es nur 1 Jahr lang :((

Ich weiß nicht mehr weiter und hätte gerne noch andere Meinungen oder Erfahrungen:)

Danke auch schon mal im vorraus, ihr würdet mir echt helfen!

...zur Frage

Risse im Handydisplay,Flackender Grüner Balken und alles war ein Unfall,was kann ich tun?

Um ehrlich zu sein ich wusste nicht wie ich "Titelfrage" formulieren sollte,also schildere ich es hier nochmal genau: Als ich aus dem Bus aussteigen wollte, wurde ich dermaßen stark von hinten angerempelt/weggestoßen,dass ich aus dem Bus fiel, umknickste und nun ya eben gestürzt bin. Dabei ist mein Handy leider irgendwie aus meiner Jackentasche gefallen und ist total kaputt. Es ist ein Samsung Galaxy S7 Edge, und hat jetzt

mehrere feine Risse im Display und am Seitenildschirm. Wenn ich meinen Sperrbildschirm anmache, ist dieser oft dunkelgrün und man kann nichts erkennen ausser ganz leicht die Uhrzeit, sowie ist ein weiß leuchtend,flackender Balken am unteren Bildschirmrand. Wenn ich das Handy mehr mals an mache (Standbye Zustand) verschwindet das grüne und ich kann es "Normal bedienen" Also Whatsapp und alles funktioniert nur der untere Balken ist noch vorhanden und flackert fürchterlich. * Leider keine Zusatzversicherung. * Hat jemand eine Idee was ich jetzt unternhemen könnte,&&ob man das Handy einschicken lassen kann, wenn ya wieviel dies evtl. kostet, , oder ob es tatsächlich jetzt einen Totalschaden hat.
Danke im Vorraus :/

...zur Frage

Was tun, wenn Nachts alleine am Bahnhof?

Huhu, Also ich hätte heute fast den letzen Bus verpasst, der mich nach Hause gebracht hätte. (21:13 Uhr) Habe ich zum Glück nicht, aber nun zu meiner Frage. Was wäre, wenn ich den Bus wirklich verpasst hätte? Ich müsste die ganze Nacht, bis 6:30 Uhr warten. Das Ding ist, ich bin 16 Jahre alt und dürfte mich gesetzlich um diese Uhrzeit ja nicht mehr am Busbahnhof aufhalten. Dazu kommt noch, dass mich niemand abholen könnte, weil meine Eltern für eine Woche verreist sind und mein Handy nichtmal mehr eine Sim karte besitzt und ich keine Telefonnummern auswendig kann. Also kann ich auch niemanden nach einem Handy fragen. Was tuhe ich also in dieser Situation? An wen könnte ich mich wenden? Ich meine es ist als Mädchen ja auch nicht Grade ungefährlich, die Nacht am Bahnhof zu verbringen. Und ein Taxi kann ich ohne die Nummer zu einem Taxiunternehmen ja auch nicht rufen..

...zur Frage

IMAI ändern IPhone 7?

Hallo,

ich weis das Thema ist viel durchgekaut worden ohne eine eindeutige Aussage zu treffen.

Es wird immer vorausgesetzt das es sich beim ändern der IMAI um kiminalität handelt, also geklaute Geräte.

Das mag sicher zu 90 % zutreffen. Es gibt aber auch ehrlich erworbene Geräte, z.b. meins.

Ich habe es im Taxi gefunden und weil der Accu leer war konnte sich der Verlierer nicht selber anrufen damit ich ihm sein Handy zurück geben konnte.

Also habe ich das IPhone 7 zum Fundbüro gebracht. Nach 6 Monaten wurde ich neuer Eigentümer dieses Gerätes und habe das natürlich schriftlich.

Trotzdem weigert sich Apple die ICloudsperre aufzuheben.

Ich glaube das ich demzufolge auch das recht habe dieses Gerät zu benutzen, auch wenn Apple das verhindern will.

Würde es mir nutzen die IMAI zu ändern, hätte ich dann ein voll funktionstüchtiges IPhone ???

Über qualifizierte Antworten würde ich mich freuen.

LG

netstreuner

...zur Frage

Taxifahrt nicht bezahlt - NICHT weggelaufen

Hallo an alle! Ich habe schon einige Fragestellungen und Antworten gesehen, jedoch sieht die Sache bei mir anders aus, als bei allen anderen.

Begonnen hat die Geschichte mit einer ausgiebigen Feier, nach der ich stark alkoholisiert war. Und irgendwann kam ein Punkt (an dem ich mich nicht mehr erinnere), wo ich einfach aufgestanden und gegangen bin ohne jemanden zu sagen wohin oder sonst irgendwas und habe alles stehen und liegen gelassen. Somit auch meine Geldtasche, mein Handy, meine Schlüssel, die Jacke... also ich war nur mit kurzem Laibchen bei etwa +5 Grad unterwegs.

Das Problem war dann, dass ich in ein Taxi gestiegen bin (von dem ich auch nichts mehr weiß) und mich nach Hause fahren hab lassen. Ich weiß nur mehr, dass ich bei der Ankunft dem Taxifahrer schildern wollte, dass ich nicht mal irgendwas mit habe und wie wir das lösen könnten, jedoch sehr alkoholisiert.

Dieser rief daraufhin die Polizei und ich wartete auch und die fragten mich dasselbe, warum ich nicht bezahlen konnte. Der Polizist sagte nur, ja das hilft nichts, sie müssen mich jetzt auf die Station begleiten. Dort wurden meine Personalien aufgenommen, was aufgrund meiner Alkoholisierung auch etwas länger dauerte.

Danach fragte ich noch, was auf mich zukommen werde und die Antwort war, eine Verwaltungsstrafe. Zwei Wochen später bekam ich eine Ladung des Beschuldigten im Ermittlungsverfahren aufgrund Verdacht des Betrugs. Danach steht noch was von "Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft" und Ort, Datum und Adresse. Ich weiß leider nicht mehr, wie das Taxiunternehmen, geschweige denn der Lenker hieß, sonst hätte ich dort mal angerufen.

Meine Frage ist jetzt, was auf mich zukommen könnte, bzw. wie ich mich verhalten soll und ob das einen Eintrag im Strafregister zu Folge hat? Die Fahrt hat sich allerhöchstens auf 25€ belaufen, also würde ein Anwalt sowieso keinen Sinn machen? Und das Ganze geschah in Österreich.

Hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen, bzw. nur mitteilen, auf was ich mich einstellen müsste.

...zur Frage

Busfahrer lässt Fahrgast nicht aussteigen, welche Konsequenzen kann man ziehen?

Mein Partner fuhr heute mit dem Bus im Main-Kinzig-Kreis von einem Bahnhof nach Hause. Dabei handelte es sich um einen Bus, welcher zusätzlich einen Art Anhänger mit sich führte, in dem weitere Fahrgäste transportiert werden können aufgrund der hohen Nachfrage. Sprich ein gesondertes Gefährt abgetrennt vom eigentlichen Bus, sodass man mit dem Busfahrer nicht unmittelbar Kontakt aufnehmen kann (hoffe einigermaßen verständlich ausgedrückt...)

Nun zu seinem Problem. Er drückte rechtzeitig den

Stopp
Knopf, um seinen Wunsch an der nächsten Haltestelle aussteigen zu wollen, dem Busfahrer mitzuteilen.

Dieser Aussteigewunsch wurde anscheinend nicht vom Busfahrer bemerkt (warum auch immer...angeblicher Defekt). Somit fuhr der Bus weiter... Mein Partner drückte sodann in seiner Not den Notrufknopf, um sofort Kontakt zum Busfahrer aufnehmen zu können. Er teilte mit, dass er doch aussteigen wollte, wieso er diesem Wunsch nicht nachkam... dieser gab an er habe keinen Wunsch erhalten und fuhr damit weiter in den nächsten Ort..... Er könne nun auch nicht mehr anhalten, da die Haltestelle bereits passiert wurde, so müsse mein Partner an der nächsten Station aussteigen.....die sich 5km in der nächsten Ortschaft befindet.... soweit so schlecht.

Die Laune meines Partners sank dementsprechen, da er bereits eine 12 Stunden Nachtschicht hinter sich hatte und eigentlich so schnell wie möglich ins Bett wollte...

Im nächsten Ort konnte er endlich den Bus verlassen. Der Busfahrer meinte, dass der Stopp-Knopf defekt sei. Woraufhin mein Partner entgegnete, dass man sodann ein Hinweisschild hätte aufhängen können um darauf hinzuweisen....

Nun wollte er sich bei der Verkehrsgesellschaft beschweren, die die Beschwerde jedoch an den Busbetreiber abwiegeln wollte. Dieser Betreiber war meinem Partner am Telefon so unverschämt pampig und aggressiv gegenüber, dass mein Partner nun gegen den Vorfall vorgehen möchte.

Die Frage ist nun jedoch was und wie?

Könnte man zivilrechtlich etwas einklagen oder liegt Strafrechtlich gar eine Freiheitsberaubung durch Unterlassen vor? Bin leider kein Jurist, daher momentan am Abwiegen was wir tun könnten, denn dieses Geschehen möchte mein Partner nicht auf sich sitzen lassen.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?