Handwäsche, trotzdem Maschine?

6 Antworten

Hallo Pueppi951987

Du kannst das im Handwaschprogramm waschen.

BH in der Waschmaschine waschen: BH schließen, damit sich die Häckchen nicht irgendwo verfangen und in einen Wäschesack, nicht Wäschenetz, geben, dann können auch die BH-Reifen keinen Schaden an der Waschmaschine verursachen. Immer nur mit Feinwaschprogramm waschen. Der Stoff in dem der Bügel eingenäht ist kann einlaufen. Daher den BH im nassen Zustand mit dem Körbchen über das Knie stülpen und den Stoff rund um den Bügel ausstreifen und glätten. BH nicht in den Trockner geben sondern zum trocknen aufhängen.

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Meine Eltern haben es einmal ausprobiert, manche Dinge kann man ohne Probleme in der Waschmaschine waschen, andere wiederum werden dadurch auch kaputt. Darum würde ich persönlich mich doch für die eigenen Hände entscheiden.

sollten die edlen Teile Bügel haben, dann nur mit Wäschesäckchen waschen. Wenn ein Bügel durch die Löcher der Trommel in die Maschine gerät muss der Kundendienst kommen und das kann teuer werden.

Handwaschprogramm wählen. Sollte dies nicht vorhanden sein Wollprogramm und nur kurz anschleudern.

Besser - gar nicht schleudern.

0

Bei den BHs würde ich einen BH-Waschball verwenden und die Oberteile würden bei mir in ein Wäschenetz kommen, als Programm das Handwäscheprogramm.

Ach! Ich schmeiße meine guten Klamotten bzw. Unterwäsche auch in die Maschine. Ich habe das Gefühl, per Hand wird's nicht richtig sauber.

Was möchtest Du wissen?