Handtücher auf 90 Grad waschen

16 Antworten

Handtücher würde ich mit 90° waschen. Bett und Unterwäsche mit 60° aber achtung Wäsche kann man häufig nicht heisser als mit 40° waschen. Wenn du Unterwäsche täglich wechselst reicht das auch.

für die Waschmaschine etwas Seife aus Castilla auf der Reibe raspeln/reiben, in die Waschmaschine geben, kaltes Wasser, so wie sich Schaum gebildet hat ausschalten und etwas ruhen lassen, Waschprogramm bei 30ºC zu Ende führen.
Zuerst kaltes Wasser weil einige Schmutzflecken z.B. Blutflecken, sich sonst „festbrennen“. Etwas ruhen lassen“ damit die Seifenlauge „arbeiten“ kann, anschließend ausspülen.

ich wasche sie immer auf 40Grad - man kann ja, wenn jemand in der Familie krank ist, etwas Sagrotan in die Hauptwäsche zugeben. In Zeiten, in denen man das Handtuch doch öfters wechselt, muss man sicherlich nicht auskochen!

Mit 90 Grad wäre optimal, aber farbige Stoffe halten das nicht immer aus. Handtücher sollten aber auf alle Fälle mit 50-60 Grad gewaschen werden. Schmutz geht zwar auch mit 30 Grad raus, aber keimfrei werden sie damit nicht.

Bei den heutigen Waschmitteln reichen locker 60° aus, wenn es sich um normale Verschmutzung handelt. Bettwäsche kann man sogar bei 40° waschen. Es kommt immer darauf an, wie stark etwas verschmutzt ist und ob ein Allergiker die Wäsche benutzt (damit z.B. alle Bakterien und ggf. Milben bei Bettwäsche getötet werden.)

Bei Allergikern oder Kleinkindern sollten natürlich 90° angewandt werden.

0

Was möchtest Du wissen?