Handeln beim Gebrauchtwagenkauf

2 Antworten

Bei einer BMW Niederlassung kannst davon ausgehen, das du min. 10% mehr zahlst wie bei einem freien Händler oder einer Firma die Leasingrückläufer verkauft. Ich bin mit meinen Ersatzteilhändler im BMW Autohaus per Du, aber würde niemals einen Gebrauchten bei BMW kaufen, geschweige denn zur Inspektion bringen. Viel zu teuer. Bei so jungen gebrauchten zu handeln ist schwer, da man kaum oder gar keine Mängel findet. Viel ist da nicht drin.

Online wird da nicht viel gehen.

Die besten Chancen hast du, wenn du direkt bei ihm auf der Matte stehst und ihm am Tisch ein Angebot machst.

Wenn er 29.000 will, kannst du ihm sagen, dass du das Auto gerne kaufen würdest, aber nicht für 29.000. Wenn er einverstanden sei, würdest du ihm hier und jetzt konkret 27.000 bieten und wenn er jetzt und hier ja sagt, ist der Deal perfekt. Und wenn nicht, dann war der Weg eben umsonst.

Falls er das ablehnt, musst du natürlich auch bereit sein, das Autohaus wieder unverrichteter Dinge zu verlassen.

Letztlich funktioniert das nur über einen Bluff. Wenn der Händler der Meinung ist, du meinst das nicht ernst und er hätte den Vertrag eh schon in der Tasche, wird er dir nichts oder nicht viel geben.

A45 AMG, BMW M3, ODER AUDI RS6?

Grüß euch!

Ich habe nun 4 Jahre gespart, um mir eines der oben genannten Autos leisten zu können. Leider fällt mir die Entscheidung schwer, denn einerseits möchte man wenn möglich trotz allem sparen, andererseits jedoch im endeffekt 100% zufrieden mit seiner Entscheidung sein, und diese nicht vom Preis abhängig machen. Wie dem auch sei, wohne ich in Wiener Neustadt und habe lange überlegt, ja, ich bin ein Auto-Freak, der viele PS mag, auch wenn viele diese als Sinnlos empfinden. Dennoch bin ich kein Raser, der alle Geschwindigkeitsbegrenzungen missachtet und andere Gefährdet.

Aber um zum Punkt zu kommen:

Der A45 AMG (2016) ist wegen dem Allrad super in Sachen Beschleunigung, darunter natürlich auch das geringe Gewicht. Platztechnisch ist er natürlich mehr oder weniger unbrauchbar. Was soll man denn schon damit transportieren. Optisch ist er ok aber nicht unschlagbar. Der etwas geringere Preis, gebraucht 45.000€ ist jedoch sehr ansprechend.

Der M3 (2015) ist vom optischen her mein absoluter Favorit, 431ps sind auch mein Geschmack und ein wenig mehr transportieren wie mit dem A45 kann man auch. Leider ist der Preis schon ein wenig im oberen Grenzbereich, gebraucht ca 60.000 € sind schon sehr viel. Da müsste ich noch zur sicherheit ein halbes Jahr mindestens sparen.

Der RS6 als Kombi hat allrad, 560ps, viel Platz und ist optisch auch sehr schön. Von meinen Ansprüchen erfüllt er alles bestens, bis auf das Baujahr, welches ich auf max. 2013-2014 will, da er sonst zu teuer wäre. Leider aber auch eher oberer Grenzbereich bis ca 60.000€.

Jedoch habe ich mit einem Verkäufer eines Audi rs6 aus dem Baujahr 2008 gesprochen, mit MTM tuning, 730ps und Sportauspuff, der war schon eine ziemliche Wucht. Ausstattungstechnisch aber nicht so mein Ding.

Unter den Autokennern würde es mich jetzt interessieren, was ihr dazu sagt. Was macht objektiv betrachtet am meisten Sinn? Bitte keine Aussagen wie "auf ein Haus sparen".... ich bin noch zu jung dafür, mit meinen gerade einmal 25 jahren...

Danke im Voraus, Lg und schönen Tag euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?