Hallo ich heiße Kevin

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Also erstmal ist es besser seinen Namen früh zu ändern da es viel Geld kosten kann mit den ganzen Personalien und führerschein usw...

Mir ist auch aufgefallen wie viele Witze machen über Leute die Kevin heißen, ich finde das nur dumm da es mit allem im leben so ist, ist jemand dick alle reden über ihn hat jemand viele tattos reden sie über einen aber um so mehr menschen tattos haben umso weniger menschen reden schlecht darüber da meiner meinung nach viele ihre kinder wegen den vorurteilen nicht mehr kevin nennen wird das glaube ich erst in 10-20 jahren abklingen aber man weiß leider nie... 

Falls du deinen Namen echt ändern willst such dir einen guten aus und benutze ihn ein paar wochen bevor du es machst auch wenn es nur im Teamspeak oder skype ist du wirst sicher einen guten finden falls du es machen lässt.

LG

Dann stell doch mal einen entsprechenden Antrag beim Standesamt.

Tatsache ist... Wenn du dich anders nennst/schreibst als du Urkundlich heißt, interessiert den Unterschied erstmal niemand die Bohne ;) ... das heist, du kannst dich dein Leben lang nennen/schreiben wie du willst ;)

Den Antrag, den du zur Namensänderung stellst und die Bearbeitungsgebühr, die du dafür zahlst ist nur für die Urkunde oder den Stammbaum wichtig, oder damit die Ämter und Behörden mit denen man sich rumschlagen muss auch mal Kapieren, was da vor sich geht xD (Kommunikation der Ämter/Behörden) ... Man kommt aber auch gut ohne aus ^^



Also ich kenne ein paar Leute die ihren Vornamen geändert haben. Sogar eine die ihren Namen um die 5 mal geändert hat. Also ja das ist möglich. Eigentlich voll arg, dass die Leute von heute nur wegen einem Namen schon auf Distanz gehen. Aber wenn es wirklich so ist, wie du es beschreibst, dann verstehe ich, dass du ihn ändern willst. Nur ich würde es mir vorher schon gut überlegen, ob du das wirklich willst. Nur so nebenbei: Ich finde den Namen schön.

Zeige Stärke, was sollen die jenigen sagen die Balduin oder Waldemar heißen.

Wenn sogar der "Spiegel" berichtet mit dem Titel "Kevin ist kein Name sondern eine Diagnose"

3

Deiner Frage habe ich entnommen:

°. dass du den Vornamen Kevin trägst .... welcher dir ... nicht (oder nicht mehr) gefällt

° dass du (völlig Unrecht) davobn überzeugt bist, dass dieser Name generell und selbst bei Arbeitsgebern einen derart schlechten Ruf hat, dass dieser dir - dem Träger des Namens -ständig schadet

° dass du deinen Namen ändern lassen willst,

Zu letzterem kannst du dich entweder direkt beim zuständigen Standesamt oder vorweg, schon mal unter diesem Link informieren:

http://www.beliebte-vornamen.de/279-namensaenderung.htm

Offizielle Namensänderungen sind nicht so leicht durchsetzbar, und ich bezweifle, dass alleine der Name Kevin ausreicht, eine Namensänderung offiziell durchzusetzen.

Und ... außerdem solltest wissen, dass solche Namensänderungen (Urkunden-Dokumente !!!) teuer sind.

Wenn du unter deinem Vornamen wirklich derart leidest, wie du es hier beschreibst, dann hast du drei relativ einfach und kostenlose Möglichkeiten einen anderen Vornamen zu verwenden:

  1. Falls du mehr als einen Vornamen hast, kannst du dir davon einen aussuchen und dich unter diesem "bekanntmachen"

  2. Du kannst dich - ganz inoffiziell - auch zum Beispiel "Hans-Peter" ... oder ... "Elias" nennen, und dich immer und überall (im privaten Rahmen, nicht jedoch bei Behörden) so vorzustellen

  3. Du kannst dir einen Spitznamen zulegen ... wie wäre es wenn du dich anstatt ... K E V I N ... nur noch E V I N nennst?

also wir haben auch einen kevin in der klasse, und bei dem wurde noch nie in seinem Leben mal etwas gegen seinen Namen gesagt...Ja, man kann namen ändern, aber dafür braucht man einen guten Grund :/ ich hatte auch einmal einen schlimmen Namen, zwar nur der zweite, trotzdem weis ich wie es sich anfühlt damit gehänselt zu werden. an deiner Stelle richte dich ans Jugendamt etc. die werden dir helfen Lg

Wie wenig Charakter müsstest Du haben, wenn du deinen Namen änderst, um in das aktuelle Bild unserer Gesellschaft zu passen?! Zumal Du mit deinem Abitur doch längst bewiesen hast, dass etwaige Vorurteile nicht auf dich zutreffen. Auffällig ist zudem, dass als asoziale Namen grundsätzlich nur die aufgeführt werden, die nicht aus Deutschland stammen. Man würde garantiert genauso viele asoziale Tim´s, Tom´s, Stefan´s or what ever wie Kevin´s in Deutschland finden, nur wären diese nie geeignet die Stelle des "asozialsten Namens Deutschlands" einzunehmen. Und warum? Die Deutschen leben nach dem Motto "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" - sprich: Was mit deutscher Aussprache schwer zu bewerkstelligen ist, passt nicht ins System und ist daher komisch und falsch. Deutsche Mentalität halt. Witzig auch, dass der ganze Mist ja auf eine Masterarbeit einer Lehramtsstudentin zurückzuführen ist, die von den Erfahrungen der Lehrer mit Kevin, Chantals etc. und deren negative vorurteilsbedingten Rückschlüsse auf deren Leistungen berichtet. Die einzige Frage, die ich mir gestellt habe, ist weniger die, ob Kinder mit englischsprachigen Vornamen primär schlechte Schulleistungen erbringen, sondern vielmehr die, ob man die befragten vorurteilsbehafteten Lehrerin nicht vom Dienst freistellen müsste. Wie dem auch sei - Leuten mit Vorurteilen wirst du in deinem Leben immer wieder begegnen, lass dich nicht in Schubladen stecken, Du hast jetzt schon weit mehr erreicht als manch ein Paul, Oskar oder Alexander. Wenn du dich selbst so akzeptierst wie du bist, werden das auch andere tun, denn nicht dein Name macht dich sexy, sondern dein Selbstbewusstsein! :)

Pfeif einfach auf die anderen, mich interessiert das überhaupt nicht was die anderen darüber sagen, ich lachen eher und sage das sie auf ihren eigenen Namen anschauen sollen, alleine aus diesem Grund würde ich meinen Namen schon nicht ändern.

Und der Chef von deinem Kumpel und die Frauen auf Facebook sind lächerlich :-).

wenn dich jemand wirklich mag dann ist demjenigen dein Name egal ! du musst einfach dazu stehen und selbstbewusst damit umgehen ! und das mit der namensänderung .. dein Name klingt für mich weder anstößig noch lächerlich ! kopf hoch !

Wenn du Abitur hast bist du wahrscheinlich schon 18 oder wirst es bald, dann kann man seinen Namen ändern.

An alle die jetzt denken, dass er dich das nur ausdenkt! Es stimmt! Es gibt Jungs in meiner Schule, die Kevin heißen und die meisten davon werden gemobbt. Und ich kann sehr wohl verstehen, wieso du deinen Namen ändern willst. Das ist einfach kein Leben, wenn man nur gemobbt und Vorurteile über ein erschlossen werden, nur weil man Kevin heißt. Ich weiß zwar nichts über Namen ändern und sonstiges, aber ich hoffe du hast Erfolg

lg ginchenlove

hi ...ich heiße auch kevin,...ganz erlich ich werde auch dauernt gemobbt aber man muss drüber stehen ! Am besten du suchst dir nur kollegn du auch wegen deinen nanen zu dir halten ...und wiso wir gemobbt werden weis glaub ich keiner genau...irgendjemand hat galt das soo mega lustig gefunden und logischerweise machen dan der rest der asozialen bande auch mit....aber egal kopf hoch...und noch was an alle die hier rein schreibm scheiße gegangen odor so ich finde das einfach nur asozial....ihr wisst ja alle nicht wie das is!!!

Kann ich irgendwie nicht  nachvollziehen.

Zwei meiner Freunde hier in Hamburg heissen Kevin. (Einer ziemlich jung, der andere um die 50) Und ich habe nie gemerkt, dass die auch nur das geringste Problem  mit dem Namen haben, Und in England und Kanada kenne ich noch ein paar, darunter einer meiner Neffen. Auch nie was von Problemen mitgekriegt. 

In welchen Kreisen von Freunden verkehrst Du denn? Oder welche Altersklasse? Alles Unreife? (Sorry, die Frage. Aber das drängt sich auf)

Ich selbst und alle drei, die gerade bei mir zu Hause sind, finden auch nix besonderes an dem Namen, weder Negativ noch sonst auffällig. 

Ich kenne jemand der Zwonimir heisst. Da zucken die Leute beim ersten Mal hören, doch etwas zusammen. Aber auch der hat keinerlei Nachteile deshalb.

So etwa sist mir noch nie aufgefallen irgendwie hart sich das ja schon nach verfolgungswahnan ich finde den namen eigentlich ganz schon und in meiner wchule heist auch einer kevin und den finde ich nett die meisten madels ubrigens auch also ich weis nicht was du dir einbildest

Und vielleicht hat dein freund das ja mehr so scherzhaft gesagt......

0

Was möchtest Du wissen?