Hallo bei wem ist das auch so?

8 Antworten

Für mich bist du in erster Linie ein Mensch, genau wie ich.

Du bist Albaner, mit dem Islam aufgewachsen und nimmst deine Religion nicht so wichtig, isst vielleicht Schwein und trinkst Alkohol.

Ich bin Deutscher, Buddhist und meine Religion ist mir wichtig. Außerdem bin ich Lacto-Vegetarier und trinke keinen Alkohol.

Na und?

Das hindert uns nicht an gegenseitigem Respekt, oder sogar Freundschaft.

Nach dem streng ausgelegten Islam begehst du sicher tausend Sünden und wirst nach Ansicht konservativer Muslime nach deinem Tod vermutlich in der Hölle brennen, wenn du nicht sofort bereust und streng gläubig wirst.

Schweinefleisch zu essen macht dich in den Augen dieser Menschen sicher zu jemandem, der vom Glauben abgefallen ist.

Na und?

Wenn du kein besonders religiöser Mensch bist, kann es dir doch völlig egal sein, ob irgendwelche konservativen Hardliner und Fundamentalisten dich als Muslim akzeptieren. 

Lebe dein Leben so wie du es magst und in Einklang mit den deutschen Gesetzen. Du kannst deine Religion ausleben, oder es sein lassen - du verstößt damit nicht gegen geltendes Recht.

Was irgendwelche religiösen Gebote sagen, ist vor dem Gesetz absolut irrelevant.

Als Albaner solltest du dich erst einmal fragen, wieso gerade die Albaner und die Bosnier zum Islam konvertiert sind, der Rest nicht. Natürlichbwerden deine Nachbarn sagen "wir sind so stark und ihr habt aufgegeben" dabei ist das Unsinn, weil du ja heute die freie Wahl hast.

Ich habe damals auch so gedacht a la "ich glaube an Allah aber in erster Linie bin ich xy und bin sehr locker" dabei belügst du dich selbst (so sehe ich das heute). Wie kann ich an Allah glauben und mich in erster Linie etwas anderem zuschreiben bzw. es über Allah stellen?

Der Islam verbietet dir ja nicht Albaner zu sein, im Gegenteil, nur hat der Kommunismus den Glauben sehr stark "entfernt".

Ich kenne viele Albaner (90% Kosovo). Die hatten mit Religion kaum was zu tun aber durch die Medien haben die halt mal geschaut, ob nicht was dran ist. So sind die zurück zum Islam gekommen. Schwein hat niemand von den gegessen aber kenne auch einige die Schwein essen. Die haben aber gar nichts mehr mit dem Glauben zu tun, die sagen halt "ich glaube an Allah" aber befolgen nicht einmal eine Säule vom Islam.

Ich kenne sehr viele Albaner, egal Christ oder Moslem, denen ist die Religion auch nicht wichtig. Wir wurden gezwungen muslimisch zu werden, ursprünglich waren wir keine. Außerdem spielt da auch Nationalstolz eine Rolle dass die Religion nachher einen egal sein wird. Lass dir nichts von anderen sagen, im Islam macht man doch sowieso jeden tag Sünden (fluchen, Musik hören..). Als Albaner ist man geboren, die Religion kann man sich selber wählen. Ich bin bei der Religion auch locker, ich esse kein Schwein und trinke auch kein Alkohol. Ich glaube an Gott aber die Bücher wurden von den Menschen geschrieben.

Er Moslem ich Christin?

Hallo ihr Lieben, ich hab folgendes "Problem". Vor ein paar Wochen habe ich in der Disco einen super tollen Typen kennen gelernt. Er ist 18 ich 16. Wir haben uns super verstanden und uns auch schon einmal getroffen. Er ist Kosovo Albaner und ich bin der Meinung, dass er Moslem ist. Er hat es nicht gesagt aber er isst kein Schwein trinkt keinen Alkohol. Ist allerdings keine Jungfrau mehr. Das ist ja alles nicht schlimm. Die Frage ist nur ob Schwierigkeiten auf mich zukommen könnten wenn ich mit ihm eine Beziehung eingehe. Ich kenne seine Familie noch nicht. Außerdem bin ich feministisch, lehne zum Beispiel die Bedeckung der Frau EXTREM ab und weiß nicht ob das gut geht. Hat irgendjemand Ratschläge oder Erfahrungen ? Ich mag ihn wirklich sehr und eigentlich sollte Religion keine Rolle spielen.

...zur Frage

traditionen der albaner...

hi leute hab mal ne frage...aber eher an die albaner gerichtet... und zwar...ich bin deutsche und habe ein albanischen freund seit zwei jahren...er ist 22 und ich 20...und so einige sachen weis ich schon wie es bei euch abläuft...nur habe ich vor meinem schatz bald den vorschlag zu machen das wir heiraten...und ich würde so gerne alles richtig machen wenn wir dann verheiratet sind...also haushalt...wie man sich verhält wenn verwandte kommen...wie man zu den eltern von ihm ist...und alles eigentlich =) ich liebe ihn echt richtig arg und er mich genauso...aber ich weis das er von mir schon erwartet das ich mich seinen sitten anpasse...und ich würde es auch sehr gerne tun...genauso wie ich gerade dabei bin den koran zu lesen und meine religion ändern will...aber auch nicht weil er moslem ist sondern weil ich selbst von dieser religion überzeugt bin...er selber verlang es aber nicht von mir die religion zu wechseln... könnt ihr mir bitte helfen es ist mir sehr sehr wichtig... danke schon mal im vorraus

lg minchen

...zur Frage

ich = christlich (kath.), freund = moslem, eltern (wissens noch nicht aber hundertpro!) = gegen bez.

heei..also..ich bin kroatin und christin (katholisch). mein freund ist türke und moslem. wir sind seit fast 2 monaten zusammen und die beziehung läuft supii (:... nun ja, ich habe mich noch nicht getraut es meinem eltern zu sagen, weil:

1. sie wollen noch nicht das ich einen freund habe!

2. sie mögen türken/muslime generell nicht!

3. sind sie der festen überzeugung das ich einen katholischen, kroaten als freund haben muss!

ehh..das regt mich auf! liebe hat nichts mit der religion zu tun- und genauso wenig mit der herkunft!

wenn ich ihnen sagen würde das ich einen freund habe, und das er auch noch moslem ist, die würden ausrasten, mir den kontakt zu ihm verbieten und vieles mehr...): (aber schlagen oder so würden sie NICHT tun!)

mit ihnen reden bringt nichts.. ich hab sie vor nem monat mal gefragt wie sie es finden würden wenn ich einen moslem als freund hätte...ihre reaktion ist sehr negativ ausgefallen..

ich weiß einfach nicht mehr weiter ); ich bin total glücklich mit ihm und jetzt machen meine eltern alles kaputt! seine eltern sind viiiiiel lockerer...sie kennen mich schon und die sind einfach klasse! (:

außerdem nur weil ich mit ihm zsm bin heißt das nicht das ich jetzt die religion oder so wechsle...ich liebe meinen glauben und würde ihn nich aufgeben..

was soll ich bloß tun? ):

Thx. im Voraus! (:

PS: Ich bin 17, er 19!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?