Habe ein Problem meinen Freunden oder Bekannten meine Wohnung zu präsentieren was tun?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hmmm, versuch dir doch mal vorzustellen, was andere für ihren vermeindlichen luxus tun mussten - was sie nicht erzählen. bei denen ist auch nicht alles so rosig, wie sie vorgeben. drum definieren sie sich ja so arg darüber. du bist bodenständig. du hast, was du hast. dafür braucht man sich weder schämen noch sonstwas. du musst dich nicht mit äußerlichkeiten schmücken um mit dir im reinen zu sein - du bist es. und du brauchst denen nicht die macht zu geben, dass sie meinen, sie stehen über dir. tun sie  nämlich nicht. wenn in diesen freundschaften was oder wer ehrlich ist, dann du! lass dich von denen nicht mit besitzgier anstecken. das hast du nicht nötig!! basta :)

wie süß :)
Dankeschön.. ich probier mir das immer im Kopf zu behalten aber naja ist schwierig :(

0
@huiiii

keiner sagt, dass sei einfach. aber man muss auch mal hinter die kulissen schauen. ^^

0

Ueberleg einfach mal, woher deine Minderwertigkeitsgefuehle kommen... Vielleicht "tolle Wohnung = Erfolg" oder in der Richtung? Und, was ist Erfolg?... 

Glaubst du man muss etwas vorzeigen, um ein wertvoller Freund zu sein?... Deine Freunde scheinen nicht so zu denken. Haben oder Sein... was ist wirklich wichtig???

Es gibt auch Leute (mich eingeschlossen), die einfach den Konsumwahn nicht um jeden Preis mitmachen wollen und bescheiden leben. Hat auch seine Vorteile!

 

Okay, ich werde drüber nachdenken (:
Danke :)

0

Ich kenne das Problem nur zu gut: Viele sind (leider) der Ansicht, wer ein Haus besitzt ist erfolgreich. Der hat es zu etwas gebracht. Wenn Dur nur zur Miete wohnst, bist Du ein erfolgloser Trottel. Leider lassen Dich viele Menschen das auch spüren, einschließlich der eigenen (engsten) Verwandtschaft. Damit meine ich die eigenen Eltern und Geschwister. Und wenn Du dann anfängst, zu hinterfragen oder gar zu diskutieren, dann bist Du gleich noch neidisch...traurig! Wird über Jemanden erzählt, geht es immer: Na, der hat aber ein Haus in xx. Und sie hat zwei erwachsene Kinder, der Sohn hat ein Haus in xy und die Tochter hat ein Haus gebaut in yy. Da steht man wie der letzte Idiot daneben! (mit Diplom, wohlgemerkt)

Sag doch einfach deinen Freunden, dass du es nicht  magst wenn sie andere anschleppen. Schließlich ist deine Wohnung ja dein Privatbereich und wenn denn jemand fremdes betritt ist das natürlich irgendwie unangenehm.

Mit Deinem Selbstwertgefühl ist es leider nicht zum Besten bestellt. Wirklichen Freunden ist es nämlich völlig egal, ob Du in einer Hundehütte lebst, (was Du ja nicht einmal tust) oder  ob Du in einer schicken Villa residierst.

Wichtig ist allein ob Du ein "anständiger",  charaktervoller und zuverlässiger Mensch bist.

Ich weiß natürlich, dass heute viele Menschen nur nach Äußerlichkeiten sehen, aber genau solche Menschen brauchst DU nicht. In der Lebens-Praxis wirst Du immer wieder erkennen, dass die Leute, die Äußerlichkeiten höher als den Menschen werten, im wahrsten Sinne des Wortes "Nichtsnutze" sind.

Wenn Du Dir das einmal klar gemacht hast, wirst Du Dich Deiner nicht mehr schämen müssen, sondern ganz im Gegenteil, DU wirst haushoch über diesen einfältigen, eingebildeten Lackaffen stehen.

Viel Erfolg beim Umdenken wünscht Dir Piccobello

 

Danke (:
ja da geb ich dir recht doch ich probiere dran zu arbeiten es ist nur immer doof wenn z.B eine freundin erzählt woah bei der und der das ist voll schön da die haben voll die schöne Küche oder so dann fühl ich mich wieder schlecht 

0

Schöne richtige Antwort. Diese Antwort tut gut.

0

Was möchtest Du wissen?