hab normalbenzin getankt statt super bleifrei.. ist das das gleiche? hoffe mal schon^^

9 Antworten

Ist "nur" eine andere Oktanzahl. Tanke sobald wie möglich Super nach, notfalls mehrmals, um die Oktanzahl schnell wieder zu erhöhen - dann passiert nichts.

Schlimm wäre, wenn Du statt Super Diesel getankt hättest. Dann dürftest Du Deinen Motor gar nicht erst anmachen, sondern müßtest direkt abpumpen lassen. Umgekehrt auch. Ist mir schon passiert :-((

Ach bei einem Mal macht das nix, habs grad einmal andersrum falsch gemacht.

Die meisten Tankstellen haben tatsächlich mittlerweile Super in der "Normal"-Säule.

Falls wirklich Normal drin ist, dann wird der Motor von einer Tankfüllung sicher nicht gleich über den Jordan gehen. Darfst halt nicht rumheizen wie doof. Moderne Motoren können das AFAIK sogar elektronisch ausgleichen. Dann ist die Karre notfalls etwas träger.

Diesel wäre schlimmer gewesen^^

dein auto wirds überleben. aber bleib demnächst lieber bei super blei frei.. das wird das autoleinchen freuen^^

Normalbenzin hat mindestens 91 Oktan während Super Bleifrei laut DIN-Norm mindestens 95 Oktan haben muss. Oktan ist ein Wert der die Zündfreudigkeit des Treibstoffs bewertet (Das ist nur laienhaft ausgedrückt)....

Dein Auto wird mit dem Sprit keine Probleme bekommen, es kann aber aufgrund von automatischer Zündpunktregelung zu "Nagelgeräuschen" kommen ... Wenn du Angst hast kannste einfach Super oder Super Plus drauftanken.

Was möchtest Du wissen?