Wird ein Haartest auf THC durch passiven Konsum positiv?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo 

auch bei der Haaranalyse gibt es einen cut-off Wert. 

und diesen kannst du durch Passivrauchen nicht überschreiten. 

wenn der Wert überschritten ist glaubt dir kein Gutachter das Passivrauchen vorliegt. 

Außerdem, wenn hohe Werte durch Passivrauchen erreicht werden ist das auch ein Minuspunkt bei der MPU. 

da du immer noch in den Drogenkreisen dich bewegst ist die Gefahr eines erneuten Konsum deinerseits natürlich sehr hoch und die Rückfallgefahr bedeutend erhöht. 

der Gutachter geht dann davon aus, dass du wieder anfängst zu konsumieren, die MPU wird evtl nur deswegen negativ bewertet 

Danke auch dir für deine Antwort. 

Mein kontakt zur drogenszene ist sehr gering. Dieser freund wohnt 500 km weit weg und ich wollte ihm an dem tag keine umstände bereiten... klingt dumm ich weiß.

Ansich habe ich mich von allen konsumenten entfernt. Habe mich unteranderem deshalb von meinem exfreund getrennt.

Ich bin irgendwie auch stolz, denn mir wurde am samstag von ein paar ausländischen Mitbürgern angeboten zu rauchen, aber trotz Alkoholkonsum habe ich in (perfektem englisch ;) ) gesagt, i don't do drugs. 

Und das ist auch so.

Will nur nun nicht wegen "danabensitzen" für einen tag wieder durch die sch*** gehn. Obwohl ich sogar daneben sitze und clean bin.

Vor dem vorfall als man mich erwischt hat war ich 8 jahre clean. Aber eine reihe Schicksalsschläge hat mich zu dem gedanken gebracht "jetzt is doch auch schon alles verloren" 

Darauf kann ich nun nach 3 jahre anders sehn

0

eher nein, dabei kommts auf die Menge an, falls du in einem stark verauchten Raum warst ist die Chance schon höher, aber man kann an der Konzentration feststellen ob aktiv oder passiv gekifft wurde 

LG

Hallo. 

Danke für die Antwort, hab irgendwie nich gecheckt, wie ich die frage ganz stellen soll.... mein handy hat gestreikt.

Es war am samstag. Es war nur ein kumpel und er hat übern ganzen tag 2 tüten geraucht. Fenster war gekippt und ich hab immer dafür gesorgt, dass er in ne andre richtung pustet.... aber gerochen hat mans trotzdem.

Eigentlich war ich vor nem anderen test bereits 2 mal in der nähe von kiffern gesessen (hab nie selbst geraucht!!) Und die tests davor warn immer negativ... aber die Unsicherheit bleibt natürlich immer.... Vielleicht kannst du das nachvollziehen 

0
@selleriena2

um deine Unsicherheit zu umgehen solltest du deinen Freundeskreis besser wählen. 


0

Nein, ein Haartest wird nicht positiv durch sogenannten Passivkonsum. Der Wirkstoff THC wird durch die Umgebungsluft viel zu stark verdünnt. Man müsste schon in einer Telefonzelle stehen, in der viele Leute jeweils einen Joint durchziehen, damit eigenes Haar kontaminiert werden könnte.
Zur Verdeutlichung: Es wird auch niemand betrunken oder entwickelt Atem-Alkohol, bloß weil er sich in einem Raum mit offenen Bier-, Sekt- und Weinflaschen (etwa auf einer Party) befindet.
Es stelllt sich die Frage, wer einen Haartest (aus welchen Gründen) bei Dir durchführen wollte/sollte. Als polizeiliche Maßnahme im Rahmen von Verkehrskontrollen sind Haartests absolut ungeeignet, weil viel zu aufwändig und teuer.

Danke schön.

Im grunde klingt es auch sehr logisch. 

Der haartest wird durch ein labor durchgeführt. 

Deine aussage, bzw alle die ich hier bekommen habe passen auch zu dem was ich recherchiert habe. Aber wie es bei online suchen immer ist.... man bekommt auch viele schauder märchen die einfach nur panik machen.

Da ich sehr stolz auf meine Entwicklung bin und das auch nicht ändern möchte haben mich solche geschichten sehr verunsichert.

Daher nochmal, VIELEN LIEBEN DANK!!!

0

Was möchtest Du wissen?