Haarausfall wegen Föhn?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, kann daran liegen und auch wenn man dauerhaft das Haar unter der Dusche wäscht. Allerdings beginnt bei Männern schon ab dem Alter Haarausfall, da müsstest Du mal bei den Herren in der Verwandtschaft nachsehen, bzw. fragen.

Der Haarausfall muss nicht unbedingt durch das Föhnen sein, optimal ist diese Prozedur so oder so nicht. Wenn dein Haar aber stark genug ist, dann hält es auch verstärktes Föhnen sowie die tägliche Haarwäsche aus.

Föhne mal eine Zeit lang nicht so heiß, benütze lieber einen stärkeren Schaumfestiger und Gel Spray, da hält das Haar dann auch wie aus Beton.

Nachdem sich dein Haar an weiteren Stellen auch bereits lichtet, würde ich eher vermuten, dass es möglicherweise erblich bedingt sein wird.

Da spielt das Alter nicht dann keine besonders große Rolle...

Sieh dich mal im Familienkreis um, hinterfrage bei den Männern ob es ev. ein "nettes Erbe" sein könnte. Auch könntest du einen Hautarzt od. Spezialisten noch aufsuchen, damit du zusätzlich informiert wirst, woran es liegt.

Wenn dann fallen sie aus, vom täglichen Haare waschen. Das strapaziert nämlich die Haarwurzeln und wenn die nicht fest genug sitzen fallen sie aus und beim fönen fällt einem dass dann natürlich auf.

Wachsen die denn auf wenn ich alles einschränke?

0

Das kann ich dir nicht sagen. Schwache Haarwurzeln und Haarausfall kann Hormonbedingt sein. Normalerweise wachsen Haare einfach nach. Weil die Hasrzellen sich schnell regenerieren und dann kommen die Haare einfach wieder. Wenn die Haare aufgrund von Hormonstörungen ausfallen kann es auch passieren, dass nicht alle nachwachsen.

0

Das föhnen schädigt natürlich die haare und durch zu heiß föhnen können sie auch ausfallen...

Wachsen die denn wieder nach? 

0

wenn du mit der ganzen beschädigung aufhörst dann ja sollten sie

0

Was möchtest Du wissen?