Haarausfall mit 17! Glatze

Geheimratsecken  - (Haarausfall, Glatze, geheimratsecken)

3 Antworten

Du mußt jetzt tapfer sein! Genau so ging es bei mir auch los, ist nicht schön, aber auch nicht schlimm. Es gibt kein Mittel, keine Chance. Was hilft ist: eine kurze, sehr kurze Frisur und dazu stehen! Auch ich bin oft neidisch, wenn alte Säcke über 60 mit vollem Haar daherkommen. Aber nicht reinsteigern! Junge Männer mit dünnem Haar haben oft die besten Frauen an der Seite!

Hallo Maurader,

auch wenn Deine Frage schon älter ist, ist sie immer noch für viele Leser interessant, gerne möchte ich zur Beantwortung beitragen:

Beim Mann beginnt der genetisch bedingte Haarverlust meisteins zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr im Bereich der Schläfen und der Scheitelregion.

Es kommt zur Ausbildung der typischen Geheimratsecken. Mit zunehmendem Alter prägt sich der Haarausfall immer stärker aus und das Haar lichtet sich auch am hinteren Oberkopf (Tonsur).

Im späten Stadium verbinden sich die haarfreien Zonen allmählich miteinander, sodass eine Glatze entsteht. Schließlich wachsen die Haare nur noch hufeisenförmig als Haarkranz.

Die gute Nachricht ist: Es gibt Hoffnung für die schwindende Haarpracht. Denn diese Art des Haarausfalls ist behandelbar. Hier hat sich der Wirkstoff Minoxidil bewährt.

Auf die Kopfhaut aufgetragen, wirkt das Minoxidil direkt an der Haarwurzel, wo es die Durchblutung der Haarfollikel anregt. Durch die verbesserte Nährstoffzufuhr wird die Aktivität der Haarwurzeln gefördert, wodurch nicht nur vorhandenes Haar gestärkt, sondern auch neues Haarwachstum angeregt werden kann. Die Wirksamkeit von Minoxidil, erblich bedingten Haarausfall stoppen zu können, ist medizinisch belegt.

Bevor man irgendein Haarwuchsmittel ausprobiert, sollte für eine therapeutische Beratung der Dermatologe (Hautarzt) zur Rate gezogen werden.

Hier findest Du Dermatologen in Deiner Nähe.

 Alles Gute wünscht Dir Michael vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

Man kann in dem Alter schon erblichen Haarausfall haben. Aber ehrlich gesagt, halte ich es nicht für eine ernste Frage. Zum ersten wären dir die Geheimratsecken schon vorher aufgefallen und zum zweiten sieht das Foto, auch wenn man nur die Stirn sieht, nicht wie ein Foto eines 17-jährigen aus. 

Was möchtest Du wissen?