Haarausfall? Haaransatz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Erfahrung zeigt, dass es (leider) nichts gibt, was wirklich hilft.

Du kannst zu einem Dermatologen gehen der u.a. per Trichoscan nach der Ursache schaut und dich entsprechend beraten kann.

Schuld am androgenetischen Haarausfall ist Dihydrotestosteron (DHT), das der Körper aus Testosteron bildet.

Es verkürzt die Wachstumsphase des Haars, die Haare werden dünner, die Haarwurzeln schrumpfen.

Das kommt vor allem an den beiden Stirnseiten zum Tragen und Geheimratsecken bilden sich.

Schau`dich mal in deiner Familie um ( Vater-Onkel ect.) haben diese auch Geheimratsecken? (erblich bedingt)

Ich persönlich finde das "vorkämmen" nicht so toll - und ich würde empfehlen - entweder abrasieren oder eine Haarverpflanzung....die angepriesenen "Mittelchen" auf dem Markt sind oft sehr teuer und bringen nichts.

Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

...das wichtigste ist aber:

Nicht was auf dem Kopf ist - sondern was drin ist. ;-)


Lg



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen Haarausfall ist nach wie vor kein Kraut gewachsen, denn wenn es etwas gäbe hätte sich schon längst irgendjemand eine goldene Nase damit verdient.

Akzeptiere es, denn etwas anderes wird dir nicht übrig bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht nach der androgenetischen Form des Haarausfalls aus. Du wirst kein Haarwuchsmittel finden aber dein Hautarzt kann dir Medikamente verschreiben um die Sache zumindest zu stoppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?