Guter Realschulabschluss oder schlechtes Fachabi Zeugnis?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Fachabitur (3,3) 100%
Realschulabschluss (2.866) 0%

8 Antworten

Fachabitur (3,3)

Ich würde es mit dem Fachabi versuchen. Na klar, ein guter Realschulabschluss ist oftmals besser als ein schlechtes Abi, aber in diesem Fall ist der Unterschied gering. Außerdem ist das Fachabi meiner Meinung nicht schlecht, eine drei ist das Mittelmaß, weder sehr schlecht noch sehr gut. Ich wünsche dir viel Glück und hoffe, dass es mit deiner Bewerbung klappt!

Der Unterschied ist eine halbe Note und eine 3 ist Mittelmaß, aber für die Bewerbung als Bankkaufmann schlecht!

0
@dafee01

Eine halbe Note ist für mich gering. Warum wäre ein mittelmäßiges Abitur schlechter, als ein mittelmäßiger Realschulabschluss? Sie sind beide um den 3er-Bereich herum, macht es wirklich so einen großen Unterschied, selbst wenn es nur eine halbe Note ist? Falls ja, tut es mir leid, nur es erscheint mir ein wenig sinnlos.

0
Fachabitur (3,3)

Du solltest schon beides vorlegen. Ein Fachabitur gerade, wenn du ein einjähriges gemacht hast ist schon nicht ganz so einfach - daherkönnte es schon klappen - wobei halt mit Bankkaufmann du es etwas schwieriger hast, weil man da ja mit zahlen jonglieren müsste, aber vielleicht hast du glück und es bewerben sich nicht soviele.

Dann wäre es wirklich wichtig, dass du dich gut verkaufst - sprich selbstbewusst bist und die davon überzeugst, dass du dich in die Ausbildung richtig hineinknien würdest!

Ich weiß der thread ist schon älter aber falls sich das noch jemand fragen sollte mag ich auch mal meinen Senf dazu geben :) ich hatte zwar in meinem fachabi erstes Halbjahr nen noten durchschnitt von 2, 4 hatte aber auch in mathe eine 4 und habe mich bei sämtlichen banken etc beworben und wurde immer zum test oder assesment Center eingeladen. Du musst halt nur eine gute Bewerbung schreiben wenn dein schnitt nicht so berauschend ist aber 3, 3 ist ein 3er durchschnitt und damit im nornalbereich :)

Ich würde beide Zeugnisse beilegen, auch wenn das Fachabi etwas schlechter ist, so ist es dennoch ein höherer schulischer Abschluß. Übrigens: Noten sind nicht alles, bereite dich auf das Vorstellungsgespräch vor und verkaufe dich gut - das zählt mehr als eine 1 in Mathe.

du musst beides vorlegen, außer du verfälscht deinen Lebenslauf ;)

Und wie liegt die Wahrscheinlichkeit angenommen zu werden bei den beiden Abschlüssen?

0
@Tube2Torial

das kann ich dir leider nicht beantworten, vll. hilft es die Bewerbung persönlich abzugeben und einen guten Eindruck zu hinterlassen, hast in dem Bereich ein Praktikum absolviert?

0

Was möchtest Du wissen?