Grundschullehrer-braucht man das latinum?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bildung ist Ländersache und damit wird es unterschiedlich gehandhabt. Teils variierte es von Uni zu Uni und man sollte vielleicht überlegen, ob es ggf. im Ausland (Österreich / Schweiz) noch verlangt wird.

Meinem Vorredner, dass man es gar nicht mehr braucht, ist nicht zuzustimmen. Es gibt schon einige Studiengänge, insbesondere sprachliche oder geisteswissenschaftliche, bei denen es erforderlich ist, bzw. sinnig (z.B. Archäologie, Theologie oder ähnliches).

Für Lehramt an GS in der Regeln nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Latinum

Im Studium auf Grundschullehramt wählst du ja auch Hauptfächer- alle müssen Deutsch und Mathe machen, dazu können noch andere Fächer kommen. Ich kenne z.B. eine, die Englisch auf Grundschullehramt macht und eine andere, die Biologie auf Grundschullehramt studiert (für den Sachkundeunterricht). Je nach Bundesland und Hochschule kann dann das Latinum schon mal verlangt werden, es wird aber immer seltener und i.d.R. können alle Studenten, die in der Schule kein Latein hatte bzw. ihr Latinum nicht gemacht haben, dieses in den ersten Semestern an der Uni nachholen.

Ps: Mit kleinem und großen Latinum kenne ich mich da nicht so aus, weil ich meins in NRW gemacht habe und da gibt es nur das Latinum (ist glaube ich dann mit dem großen Latinum gleichzusetzen).

Ich glaube nicht, kann natürlich sein aber ich bezweifle es.

nein nur wenn du geschichte seperat unterrichten willst oder eben latein

Man braucht für Gar keinen Beruf das Latinum mehr du kannst sogar artzt ohne Latinum werden

no braucht man nicht

Was möchtest Du wissen?