Grübeln nach Klassenarbeit?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Doch genau die Antwort bekommst du von mir auch : Ablenken.

Jetzt sag mal, deine Arbeit hast du abgegeben, könntest du jetzt noch was an einer evtl. besseren Note drehen?

Also, warum grübelst du dann noch herum, du kannst bis du deine Noten bekommst, eh nichts mehr machen.

Also nicht an Dingen grübeln, die du im Moment eh nicht ändern kannst.

Nimm dir Sachen vor, an denen du was ändern kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turbomann
17.06.2016, 23:11

Lieben Dank für dein Sternchen

0

Solche Gedanken habe ich auch manchmal. Hinterher bin ich aber meist 1-2 Noten besser als ich vorher gedacht habe.

Sowas kann daran liegen dass man oft an dass denkt was man falsch gemacht hat, nicht aber an dass was man richtig gemacht hat.

Es kann auch helfen sich nach der Arbeit mit Mitschülern auszutauschen was die bei den einzelnden Aufgaben so geschrieben haben. So hast du in etwa einen Vergleich.

Ansonsten würde ich mich nach der Arbeit mit anderen Dingen beschäftigen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Klassenarbeit geschrieben und abgegeben worden,nutzt es nichts mehr,zu grübeln. Punkt! oft kommt nämlich eine bessere Note bei raus,als man erwartet hat! Bleib cool man!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch mal deinen Lehrer ob er deine Arbeit als erstes Korrigiert und dir auch gleich die Note gibt, somit musst du zumindest nicht so lange grübeln ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willibergi
16.06.2016, 17:04

Das wäre den anderen Schülern gegenüber unfair. ;)

LG Willibergi

0

Ich empfehle dir einfach an Sachen zu denken die du vielleicht schlecht gemacht hast , und dir dann eine schlechte Note denken und wenn du die Arbeit bekommst bist happy , dass es gut war.

Einfach abwarten , dass ist das spannende daran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willibergi
16.06.2016, 17:03

Umgekehrte Psychologie - auch nicht schlecht. ^^

LG Willibergi

1

Ach das ist doof. War bei mir auch immer so. Jedesmal Kopffck geschoben und gedacht: "Oh nein, hätte das so und so machen sollen". Dachte dann immer wird bestimmt nur eine 4, am Ende wurde es doch immer eine 2. Man schätzt sich oft falsch ein, manchmal hat man vllt weniger falsch als man denkt.

Also beruhige dich einfach, du kannst sowieso nichts mehr daran ändern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ablenken? ;) Kannst du sowieso nicht ändern :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschäftige dich mit etwas anderem, denke an gute Dinge und hör auf dir den Kopf zu zerbechen.Die Schulaufgabe ist geschrieben, ändern kannst du nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?