Grauburgunder Temperatur?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein leichter frischer Weißwein (z. B. Riesling, Chardonnay, Grauburgunder) sollte kaum wärmer sein, als der Schaumwein; hier können wir uns zwischen acht und zehn Grad orientieren. aus: http://www.deutscherwein.de/2010/01/12/weinwissen/wein-weinwissen/die-richtige-temperatur-fuer-den-wein/

Grauburgunder hat von 8 bis 10 Grad Celsius die passende Temperatur. Wenn er etwas kälter auf den Tisch kommt, ist das nicht schlim, weil er im Zimmer im Glas schnell wärmer wird (daher Flasche in den Kühler).

Die Rebe stammt aus der Pinot-Familie, ist ein richtiger Weißwein wie auch Weißburgunder. Der Spätbugunder (Pinot Nero) ist der Rotwein, ebenso wie der Schwarzriesling (oder Müllerrebe). Blanc de noir ist ein Weißwein aus den roten Spätburgundertrauben.

Auch Champagner wird aus Spätburgunder, Müllerrebe und natürlich Chardonnay hergestellt.

Vielen Dank, jetzt bin ich schon ein kleines bisschen schlauer. Ich selber trinke keinen Wein, biete ihn nur meinen Gästen (zum Gänsebraten) an. Gruß gigunelsa

0
@gigunelsa

Bernd Kreis "Essen und Wein" empfiehlt bei Gänebraten: tannin- und alkoholstarke Rotweine wie Madiran aus der Gascogne, Cahors aus Lot; Malbec aus Argentinien oder Carmenere aus Chile.

Johnson nennt auch gehaltvolle Weiße wie Spätlesen aus der Pfalz oder halbtrockene Elsässer Grand crus und natürllich kräftige Rote.

Es kommt aber auch auf die restlichen Zutaten an: bei Orangen passen süßere Sachen bis hin zu Sauternes, bei Oliven auch Chianti.

Viel Spaß beim Herbstessen!

0

der grauburgunder sollte ca. 9 bis 12 grad haben

Grauburgunder ist ein Weißwein und wird bei 9 - 11° getrunken.

Ja schon, aber er ist ja doch aus blauen Trauben, oder net?

0
@gigunelsa

Entscheidend ist, ob das was rauskommt rot oder weiß ist, nicht welche Farbe die Trauben haben.

0

Was möchtest Du wissen?