Glaubt jemand an Zeitreisende?

11 Antworten

Physiker wissen:

Es gibt nur eine Art von Zeitreise: Unser ganz gewöhnliches Altern (das uns ja ständig in die Zukunft führt).

Wie Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie aber zeigt, werden Personen - Zwillinge etwa, die sich unterschiedlich stark beschleunigen (bzw. sich unterschiedlich starker Gravitation aussetzen) - im Vergleich zueinander unterschiedlich schnell altern. Auch unterschiedlich starker Gravitationskraft ausgesetzte Uhren gehen - im Vergleich zueinander - unterschiedlich schnell. [ So gehen etwa Atomuhren auf der Spitze eines Turms etwas schneller als gleich gebaute Atomuhren am Fuß des Turmes: Unten nämlich ist das Gravitationsfeld der Erde etwas stärker als oben - und bremst den Gang der Uhr deswegen stärker als oben. ]

Mit anderen Worten: Zwischen je zwei Ereignissen kann es verschieden lange Wege durch die Raumzeit geben. Je nachdem, welchen man nimmt, wird man für die Reise mehr oder weniger Eigenzeit (d.h. Uhrzeit bzw. Lebenszeit) benötigen und daher am Ende der Reise unterschiedlich stark gealtert sein. Gleichen Weg durch die Raumzeit nehmen nur exakt gleich beschleunigte Objekte.

Zudem gilt: Objekte - Personen oder Uhren -, die sich relativ zueinander bewegen haben nie genau den gleichen Begriff von Raum oder Zeit. Statt Zeitreisen in die Zukunft gibt es nur unterschiedliche Zeitbegriffe.

Wege zurück in die Vergangenheit gibt es gar nicht.

Auch Zeitmaschinen kann es nicht geben (sie existieren nur in der Phantasie von Leuten, die schlechte Science-Fiction-Romane schreiben).

|

Nebenbei: Der mit großem Abstand beste Science-Fiction-Autor war Isaac Asimov. Er sprach nie von Zeitreisen, denn als Naturwissenschaftler war ihm klar, dass es sie nicht geben kann. Nur der Fluss der Zeit selbst - unser Altern - bewegt uns in die Zukunft.

Mit anderen Worten:

Was uns in zeitlicher Hinsicht bewegen kann ist nur der Fluss der Zeit selbst.

Er ist dadurch gegeben, dass sich ständig Veränderung ergibt.

0

Zeit - so könnte man sagen - ist die Menge aller Zustände des Universums, die schon einmal existiert haben. Da sie sich nicht verkleinern kann, führt die Zeit stets nur in eine Richtung.

0

Ich glaube dran lass dir von den anderen nichts sagen sie haben einfach gar keine Fantasy wenn man dran glaubt ist alles möglich... Ich denke das es auf jeden Fall irgendwann eine Zeitmaschine gebaut wird die das Zeitkontinuum überwinden kann... Also zumindest ich glaube dran und wenn man lange genug daran glaubt dann klappt es auch irgendwann... Glaube versetzt Berge. Es kann aber auch sein daß es manche Leute vllt. Genetisch veranlagt bekommen haben und es einfach nur geheim gehalten wird die da es sonst viel zu viel Aufruhr geben wird... Kannst mich gern kontaktieren hab Freude über so etwas zu reden

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Durch Zeitreisen unsterblich werden?

Hallo, habe mal gehört das wenn man durch die Zeit reißen könnte wäre man unsterblich aber wenn ich länger darüber nachdenke erscheint mir diese aussage falsch weil, wenn ich z.b. die Möglichkeit hätte in die Zukunft oder in die Vergangenheit zu reißen würde doch meine Uhr nur für die anderen schneller oder langsamer laufen aber für mich selber doch immer gleich. Wenn ich also ohne Zeitreise 100 Jahre alt werden würde und ich dann aber "meine" Zeit um 50% verlangsame also in die Zukunft reiße würde ich doch für alle anderen 150 Jahre alt werden für mich aber immer noch 100 weil meine Uhr ja nur relativ langsamer zu denn Uhren der anderen läuft und ich mich normal schnell sehe und alles anderes um mich herum schneller.

Ist das was ich mir da zurecht geschrieben habe richtig oder habe ich einen Fehler gemacht?

Gibt es überhaupt Möglichkeiten bei denen man durch Zeitreisen (Zukunft oderr Vergangenheit) unsterblich werden könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?