Gitarre verstimmt, wenn ich Kapodaster benutze..was tun?

3 Antworten

Hallo,

was ist denn das konkrete Problem? Klingt deine Gitarre verstimmt, wenn du den Kapodaster im zweiten Bund anlegst oder ist es einfach die Irritation weil "Computer sagt Nein"?

Prinzipiell: Du stimmst die Gitarre ohne Kapodaster. Wenn die Saiten vom Kapodaster auf dem Griffbrett festgehalten werden und du an den Wirbeln drehst, kommst du eher schwerlich zu einer vernünftigen Stimmung.

Der Kapodaster sollte recht nah hinter dem entsprechenden Bund befestigt werden und nicht einfach irgendwo in der Mitte zwischen den Bünden.

Die App und das integrierte Gitarrenstimmgerät kenne ich leider nicht. Prinzipiell sind chromatische Stimmgeräte zu bevorzugen. Die zeigen alle Halbtonschritte klar und verständlich an. Gitarrenstimmgeräte beziehen sich nur auf die Noten der Standardstimmung und geben den eigentlichen Ton dann etwas verklausuliert mit X Vorzeichen (das b und das #) an.

Eine Gitarre in Standardstimmung sollte mit einem Kapodaster im 2. Bund in den Tönen Fis - H - e - a - cis' - fis' erklingen. Stimmgeräte würden statt fis und cis in der Regel die Schreibweise mit Vorzeichen F# und c# anzeigen. Auch sind die meisten Stimmgeräte nicht für die deutsche Notation ausgelegt; da ist ein "H" dann ein "B". Stimmgeräte würden dann eher Fis - B - E - A - C# - F# anzeigen.

Zum Schluss noch die obligate Frage: Was hast du denn für eine Gitarre und was für ein Kapodaster nutzt du denn? Nicht jedes Kapodaster passt (problemlos) auf jede Gitarre.

Wirklich abschließender Gedanke: Vielleicht ist ein Lehrer aus Fleisch und Blut doch besser als eine App; die überhaupt keine Ahnung davon hat wie man eine Gitarre stimmt; bzw. nicht einmal mit dem Konzept einer Gitarre etwas anfangen kann.

Wow, vielen Dank für die ausführliche Antwort! Nein die Gitarre klingt nicht verstimmt..es ist die Irritation durch die App. Leider komme ich bei der App nur weiter, wenn ich die Töne treffe und für richtigen Gitarrenunterricht habe ich leider keine Zeit und kein Geld. Ich habe die Gitarre F370 von Yamaha (mit der ich auch super zufrieden bin) und den Kapodaster von Belfort (hatte im Internet nur positive Bewertungen).

0

Der Yousician- Tuner kennt nur die Standart- Stimmung (EADGHE), ich habe die App auch einige Zeit benutzt.

Ich würde dir zum Stimmen aber auch eher einen Clip- Tuner empfehlen, damit kannst du deine Gitarre in allen möglichen Tonarten stimmen. Die Teile sind präzisier als ein normales Handy-/ Computer- Mikro, unempfindlich was Hintergrundgeräusche angeht und kosten auch nicht die Welt.

Danke für die Hilfe, dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als mir eine Clip-Tuner zu holen. Habe es jetzt mit einer anderen App probiert und da haben alle Saiten gepasst, also muss es an der App liegen. Darf ich fragen, warum du Yousician jetzt nicht mehr benutzt, bzw. ob du eine bessere Variante gefunden hast?

0
@Pohly

Mir hat das Ziel vom "jeden-Ton-exakt-richtig-spielen-müssen" irgendwann nicht mehr gefallen. Wenn man mit Gefühl spielt, zieht man eine Stelle/ einen Ton auch mal mal etwas länger/ kürzer/... . In der App wird das dann als Fehler angezeigt. Aus Tabs und Akkorden in PDF-/ Online- Form zu spielen finde ich angenehmer, da man dort Stellen auf seine eigene Art spielen kann, ohne angeschwärzt zu werden. Falls du gute Tabs suchst, kann ich https://www.fingerstyle-rules.de empfehlen, ich finde die Seite echt klasse.

0

Wenn Du ein chromatisches Stimmgerät benutzt oder auch eine App, dann zeigt die Dir die Töne an, die dort erklingen, wo der Kapo angesetzt ist.

"Dumme" Apps zeigen dann womöglich "Fehler" an. Im 2. Bund müssten auf einem chromatischen Stimmgerät oder bei der App allerdings die Töne F#, B (in Deutschland H genannt), E, A, C# und nochmal das F# auftauchen. Und danach kannst Du natürlich korrekt stimmen.

Gut möglich, dass nach Aufsetzen des Kapos nochmal feingestimmt werden muss, aber wenn die App irgend etwas anderes zeigt, dann ist sie falsch eingestellt kann nicht was nötig ist oder Du kannst womöglich nicht entziffern, was sie anzeigt.

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/MUSIC-STORE-AT-300B-Clip-On-Tuner/art-ACC0002854-000

So einer reicht völlig, aber Du musst auch wissen, welche Töne zu erwarten sind und danach dann korrekt nachstimmen. Nachstimmen ist bei Nutzung eines Kapos nicht unüblich.

Vielen Dank für die Empfehlung! Ich versuche es mal :)

0

Was möchtest Du wissen?