Gitarre nass geworden

4 Antworten

Föhnen. Aber kalt. Höchstens handwarm. Alles andere kann der Gitarre schaden. Du kannst natürlich auch die Saiten 'runter nehmen und dann versuchen, doch noch irgendwie von innen mit einem Tuch zu trocknen. Ob das viel bringt, ist schwer zu sagen. Da die Gitarren innen ja typischerweise unlackiert sind, saugt das Holz da dann natürlich.

Wenn es ordentliche Instrumente sind, halten sie auch was aus. Viel Glück wünsch' ich!

Die Saiten hatte ich runtergenommen, und versucht mit einem Tuch zu trocknen.. das hat wirklich nicht sehr viel gebracht. Aber ich probiere es mal mit dem Föhn.

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

0

MAch es wie mit nassen Schuhen - stopf Zeitungen rein. Aber keine Illustrierten, sondern klassische Tageszeitungen, das Papier nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf. Wichtig ist, die Gitarre nicht zu schnell zu trocknen, das schadet dem Holz.

Ich würde sie an deiner Stelle kalt föhnen - nicht warm, denn ansonsten kann sich das Holz verziehen.

Sind die Gitarren ordentlich, sind sie aber durchaus in der Lage sowas mal zu überleben.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich spiele Gitarre und benutze etliche Marken

Mich plagt gerade der Hunger und ich hatte eine spontane Idee, wie man eine Gitarre wohl trocknen könnte.^^

Gekochter Reis nimmt sehr viel Feuchtigkeit auf... so blöd es klingt, aber eine Schüssel Reis in der Gitarre könnte helfen. Zusätzlich zu Tüchern und kaltem Föhnen.

Du solltest den Reis aber vorher abkühlen lassen.

Korrigiert mich, falls ich mich irre, aber ich denke es würde helfen dem Holz die überbliebene Feuchtigkeit zu entziehen.

Was möchtest Du wissen?