Gibt es Menschen, die nicht träumen können?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

jeder mensch träumt. der unterschied liegt darin.... nicht jeder mensch kann sich an träume erinnern.

die funktion der träume ist ja hinlänglich bekannt. sie dient der verarbeitung der erlebten (meist der unbewußten)eindrücke.

der unterschied zwischen erinnerbaren träumen und nicht erinnerbaren liegt vorwiegend in der tatsache das die erinnerbaren praktisch in der traumphase nicht ganz aufgearbeitet wurden.

das hat dann oft zur folge das sie uns dann im wachzustand weiterbeschäftigen. ein austausch sozusagen vom unterbewußten ans bewußte.

im prinzip geht das dann so lange hin und her bis es entweder danach vom bewußtsein verarbeitet (rationell) wurde....oder wieder in einer traumphase zur weiteren "verabeitung" ans unterbewußtsein gesendet wird. irgendwann wird es dann erledigt (verarbeitet).

ist das aus irgendwelchen gründen nicht möglich dann kommt es möglicherweise zu sellischen oder posttraumatischen störungen.

und darin liegt die notwendigkeit des träumens. das ist vergleichbar wie das atmen. wird nicht unbewußt geatmet(was natürlich fast immer der fall ist) muß auf bewußte atmung umgestellt werden.

der vergleich, so wird mancher jetzt denken, ist unsinn. stimmt jedoch nicht ganz. das ist manchmal nach einer narkose der fall da der atemreflex oft noch nicht optimal funktioniert. dann hat man kurzzeitig das gefühl bewußt atmen zu müssen.

und das ist eben genauso lebenswichtig wie träumen.

Nein, auch wenn man sich hin und wieder nicht daran erinnern kann, geträumt zu haben, so träumt jeder Mensch, was auch gut ist, weil man so die Bilder vom Tag verarbeiten kann!

Ich selbst träume nicht aslo kann mich nicht dran erinnern keine Ahnung warum. Aber im Schlaf spreche ich meistens... vllt träume ich ja doch. Das möchte ich auch gerne wissen

Es wäre möglich, dass man nicht träumt, weil man nicht schläft.Anders kann ich es mit nicht vorstellen, weil das Gehirn die Gedanken etc. Nachts als Träume verarbeitet.Also wäre es nur möglich zu schlafen und gleichzeitig nichts zu träumen, wenn einem das Gehirn fehlt.Manchmal denken wir auch, dass wir nichts träumen, obwohl wir geträumt haben, es nur vergessen haben, was genau wir in der Nacht geträumt haben.

Ich würd eher auf NEIN tippen. In den Träumen verarbeitet man das am Tag erlebte. Man träumt immmer kann sich nur oftmals dran erinnern. Zmd habe ich das so mal irgendwo gehört hoffe erzähle nix unwahres =)

Was möchtest Du wissen?