Gibt es mehrere Bedeutungen der Redewendung "nichts anbrennen lassen"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es bedeutet einfach, dass man jede chance nutzt, die sich einem bietet...

also ich würde das eindeutig nicht so auslegen. Sondern eher "nicht warten" hauptsächlich im Bezug auf Frauen/Männer

fleißig sein heißt es nur dahingehend. wenn man zB sagt, der schüler lässt bei seinen klausurarbeiten nichts anbrennen. soll heißen, er hat "fleißig" gelernt.

Mein verliebter Nachhilfeschüler, Hilfe...

Hi,

seit zwei Monaten gebe ich einem dreizehnjährigen Siebtklässler in Latein Nachhilfe. Jeden Donnerstag kommt er zu mir nach Hause, und dann lernen wir anderthalb Stunden zusammen. Mir macht das Spaß, jedoch habe ich den Verdacht, dass er sich in mich verliebt haben könnte. Meine Freundin ist seine große Schwester, und sie hat mir mal erzählt, dass er immer wieder von mir redet und sogar ein bisschen "schwärmt". Außerdem ist er normalerweise nicht allzu fleißig in der Schule. Doch bei mir in der Nachhilfe strengt er sich richtig an und ist hochkonzentriert. Er kam letztes Mal sogar zu mir und hatte zwei Seiten lang Übungen gemacht, "für mich", wie er es ausdrückte. Er nimmt auch Mathenachhilfe, und von seiner Schwester weiß ich, dass er sich da nicht so doll ins Zeug legt. Er freut sich auch immer total, wenn ich ihn mal lobe.

Ich weiß nicht, ob ich ihm weiter Nachhilfe geben soll, wenn er sich denn tatsächlich in mich verliebt hat. Schließlich möchte ich diese Liebe nicht erwidern, und er soll sich da auch gar keine Hoffnungen machen oder auf irgendwelche dummen Ideen kommen... andererseits ist er dadurch richtig gut in Latein geworden, weil er sich bei mir so sehr anstrengt, und mir macht es Spaß.

Habt ihr Ideen, was ich machen könnte? Oder wie ich "herausfinden" kann, ob er wirklich in mich verliebt ist?

LG

...zur Frage

Kein ALG II für Oktober, weil mein Gehalt zu spät auf dem Konto war?

Hallo,

mir wurde zum 30.09. gekündigt. Normalerweise hätte ich also ab dem 01.10. Anspruch auf ALGII.

Leider wurde mir heute beim Jobcenter mitgeteilt, dass mir für den Oktober keine Leistungen zustehen, da mein letztes Gehalt erst am 01.10. auf dem Konto war! Denn die Firma war wie so oft nicht ihrer Verpflichtung nachgekommen, dass Geld am letzten Werktag des Monats auszuzahlen. Beim Jobcenter wurde mir gesagt, dass ich ja dann schon Geld für den Oktober bekomen habe. Dabei war das Gehalt doch rückwirkend für den September!

Kennt sich hier jemand aus und kann mir sagen, ob man mir die richtige Auskunft gegeben hat? Muss ich jetzt tatsächlich auf mehrere hundert Euro verzichten, weil die Firma das Gehalt zu spät überwiesen hat?

LG Yandira

...zur Frage

Als Mann Goldkette tragen?

Hey Leute,

ich (m, 21) hatte eigentlich nie viel mit Schmuck am Hut, habe aber neulich den Fehler gemacht mal ein wenig in der Stadt rumzustöbern und habe tatsächlich Sachen gefunden die mir gut gefallen haben. Da sowas einfach zu teuer ist um blind loszukaufen wollte ich mal eure Meinung zu Goldketten hören. Und nein, ich würde sie nicht bei weit aufgeknöpften Hemd oder zu einem Muskelshirt tragen. Normalerweise trage ich Hoodies mit einer Jeans und Sneakern, meist Jordans. An der Kette befindet sich ein Medallion und ist relativ lang. Etwa in diesem Stil: https://scontent.cdninstagram.com/t51.2885-15/s640x640/sh0.08/e35/13402513_1257365380955302_1050835811_n.jpg?ig_cache_key=MTI3MjU4MzEzODIyNzAxOTg3Ng%3D%3D.2

Klar ist das Geschmackssache, aber ich wollte mir einfach mehrere Meinungen einholen, da mit Goldketten (vorallem Panzerketten) nunmal ein gewisses Image verbunden ist, mit dem ich nichts zu tun habe.

Liebe Grüße

...zur Frage

Schmerzende Verhärtung in der Brust, Pubertät, was tun?

Hallöchen,

also erstmal zu mir, weil das denke ich mal wichtig dafür ist. Ich bin fast 16 Jahre alt (d.h. noch in der Pubertät) und ich habe seit einiger Zeit eine Verhärtung in der rechten Brust. Ich hatte das schon öfter mal (allerdings in beiden Brüsten gleichzeitig und es war eher ein Spannen/ziehen), aber das ist auch immer wieder weggegangen. Habe gelesen, dass das was mit dem Zyklus zu tun hat. Jetzt aber ist es wiegesagt nur in einer Brust und das schon seit längerem und es geht nicht weg. Wenn man drauf drückt fühlt es sich an wie mehrere große Steine, die man herumschieben kann, außerdem tut's weh. Meine Freundin meint, es wäre ein Anzeichen dafür, dass das Drüsengewebe wächst/sich ausbildet. Meine Brust ist auch tatsächlich ein Mini bisschen gewachsen (zumindest bilde ich mir das ein). Natürlich habe ich aber Angst, dass ich im schlimmsten Fall Brustkrebs oder was auch immer habe. Was würdet ihr vermuten? Wie war das bei euch? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Würde mich über jede (ernstgemeinte) Antwort freuen :)

...zur Frage

Können die Zuckungen am Morgen mit Epilepsie zusammenhängen?

Liebe Community,

ich habe vor ca. 2 Monaten die Diagnose "Absencen-Epilepsie" bekommen. Leider schien der Neurologe etwas unsicher zu sein und so bin ich dabei, mir eine zweite Meinung einzuholen. Bis zum MRT und nächsten EEG dauert es aber noch einige Wochen.

Erst in letzter Zeit habe ich morgens vor dem Aufstehen mehrere Minuten Zuckungen, allerdings nicht an der selben Stelle. Mal zuckt es kurz im Oberarm, dann einen Moment in der Hand, dann im Bein oder Fuß... Wenn ich aufstehe, sind die Zuckungen normalerweise vorbei.

Doch ich erinnere mich, dass ich vor einem Jahr einige Male beim Zähneputzen Probleme hatte. Plötzlich zuckte es in meinem rechten Arm. Es war ein Gefühl wie ein Stromschlag und ich rammte mir die Zahnbürste in die Wangenschleimhaut. Ich dachte mir nichts dabei und glaubte, dass meine Hand einfach nur etwas verkrampft gewesen ist.

Nach der Diagnose habe ich natürlich jetzt so meine Befürchtungen, obwohl der Neurologe ja nur von Absencen gesprochen hat. Können diese Zuckungen denn mit Epilepsie zusammenhängen?

LG Myamara

...zur Frage

Gummibärchen gesucht! Wer kennt sie?

Hallo an alle, ich suche verzweifelt eine bestimmte Sorte/Marke von Gummibärchen aus meiner Kindheit, meiner Meinung nach die besten, die ich je gegessen habe.

Zuletzt gesehen und regelmäßig gekauft habe ich sie wohl irgendwann zwischen 2007 und 2010 bei EDEKA, genauer eingrenzen kann ich es leider nicht. Aber ich weiß, dass sie nicht von Haribo stammen und vermutlich auch nicht von gut&günstig.

Die Packung war in leuchtendem gelb gehalten und darauf abgebildet waren mehrere Gummibären, welche tatsächlich wie Bären aussahen, aber eben in Gummibärchenform in verschiedenen Farben, auf der rechten Seite war ein großes dunkelblau bis lilafarbenes zu sehen, im Hintergrund (also etwas kleiner dargestellt) noch weitere in anderen Farben (rot war auf jeden Fall auch dabei). Eventuell haben sie auf den Abbildungen sogar kleine Gummibärchen gegessen, aber genau weiß ich das nicht mehr. Auf jeden Fall sahen die Gummibärchen von der Form her auch ein bisschen anders aus als die von Haribo etwas breiter und farblich sogar etwas trüb, nicht so transparent.

Ich weiß, das sind nicht allzu viele Infos, aber vielleicht klingelt da ja bei dem ein oder anderen etwas, ich suche da schon jahrelang danach, aber im Internet konnte ich sie noch nicht finden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?