Gibt es extra-starke AAA-Batterien?

 - (Elektronik, Batterie)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was verstehst Du denn unter "Leistung"?

NiMH Akkus haben mehr Kapazität und einen viel geringeren Innenwiderstand als normale Batterien. In einem Modellauto hat man dann mehr Leistung und kann auch etwas länger fahren.

Dafür entladen sich Akkus ziemlich schnell von selber, 3 Monate in der Schublade und die sind leer! In einer Uhr hält also eine billige Batterie Jahre, der Akku eben nur die 3..4 Monate die er braucht um sich selber leer zu machen.

Und dann gibt es noch Spezialbatterien, die haben sehr wenig Kapazität und einen immensen Innenwiderstand. Mehr als einen Taschenrechner oder eine Uhr können die nicht antreiben, dafür sich die "zu schwach". Dafür haben die aber praktisch keine Selbstentladung wodurch die als Stützbatterien in einer Industriesteuerung oder in einer einfachen Wanduhr dann weit über 10 Jahre durchhalten!

Danke erstmal für die ausführliche und fachliche Antwort. Zu den NiMH-Akkus: das hört sich gut an. Kannst du mir speziell welche empfehlen?

0
@Machn99

Am besten in ein Elektronik Fachgeschäft mit echten Verkäufern gehen und da nach fragen. Die Preisschildvorlser in Elektrosupermärkten kann man vergessen!

Wichtig ist ein gutes Ladegerät zu kaufen, denn die billigen einfachen beschädigen die Akkus bei jedem Ladevorgang extrem. Dann verlieren die rasant an Kapazität und werden schnell unbrauchbar. Mit einem richtig gutem Ladegerät behalten die ihre Kapazität und man hat lange Freude dran.

Ladegeräte von Ansmann sind zwar auf dem ersten Blick sehr teuer, sparen aber bares Geld weil man nicht dauernd neue Akkus kaufen muß! Dazu dann gute Markenakkus kaufen.

Oder man kauft Markenakkus mit Ladegerät des selben Herstellers. Duracell bietet recht gute und günstige Ladegeräte an, da sind dann schon Akkus dabei.

Aber wenn man wirklich viel mit Akkus macht (Spielzeuge, Digitalkamera), dann sollte man sich ein Ladegerät von Ansmann leisten, da kann man zuerst auch die billigen Akkus aus dem Supermarkt mit benutzen und sich dann später richtig gute Akkus holen wenn man wieder was Geld gespart hat.

Wichtig ist die Akkus spätestens alle 2 Monate mal nachzuladen! Akkus kann man überall rein tun, außer in fernbedienungen, Uhren usw. die wenig Strom brauchen, da sind Akkus zu schade für und gerade Fernbedienungen brauchen die volle Spannung, sonst haben die kaum noch reichweite. Denn Akkus haben 0,3V weniger! Außerdem muß man die ja dauernd nachladen (2 Monate spätestens) wärend normale Batterien Jahrelang drin laufen, macht also keinen Sinn!

0

egal von welchem hersteller, dei batterien des selben elektrochemischen systems haben immer annähernd die selben leistungsdaten.

Absolut nicht.

Den zusammengerührten Sondermüll der in China mit altem Zinkdraht und abgebrochenen Druckbleistiftminen in Plastikröhrchen gestopft wird aus dem 1€ Laden halten nur einen winzigen Bruchtel von dem was Markenbatterien die teilweise das 100-fache kosten können!

0
@Commodore64

gut erlichgesagt habe ich solche modelle bisher noch nicht zum kaufen gesehen, die gängigen billigmarken haben jedenfalls eine ähnliche kapazität als markenbatterien was sowohl in verschiedenen Versuchen als auch in einem eigenen test festgestellt habe

0

Akkubaterien, die sind stark und kann man wieder aufladen

wie am bild deutlich zu erkennen ist waren primärzellen gemeint

0

Was möchtest Du wissen?