Gibt es einen Trick, um zu pinkeln, wenn man dringend muss, aber nichts rauskommt?

6 Antworten

Hallo Franziska,

oft tragen Leute vor, dass sie in bestimmten Situationen, z.B. unter Anwesenheit anderer Leute, die Wasser nicht fließen lassen können. Auch ich kenne solche Situationen, und da öffnet sich einfach der Mechanismus nicht.

Mir erscheint da generell gesprochen eine eher unterbewusste Blockierung da zu sein. Wir mögen uns vor anderen Leuten genieren, worin sie uns bestimmen und sich quasi für uns unterbewusst über uns stellen. Auch dass es schnell gehen muss, kann indirekt und unterbewusst uns von außen bestimmen und sich in gleicher Weise über uns stellen.

Die Wasser sind jetzt etwas, was von uns ausgeht. Auch wenn wir das bewusst nicht so wahrnehmen würden, mag unser Unterbewusstsein das wissen. Es stellt sich unterbewusst etwas über uns - und in der Folge kann sich etwas, was von uns ausgeht, unterdrücken und blockieren.

Da muss etwas her, was uns präsent macht und aus dieser Position herausbringt. Das kann ein Ausblenden der anderen Personen sein, ggf. mit physischem Abstand Halten verbunden. Dies kann affirmativ der Gedanke, selbst präsent - was auch immer um einen herum geschieht - zu sein, sein.

Du kannst Dir z.B. selbst sagen: "Ich bin da, wer oder was auch immer sonst noch da ist." Wenn es konkret um keine Zeit geht, darfst Du Dir sagen "Ich habe alle Zeit für mich, bin im Hier und Jetzt", womit sich der Faktor Zeit in den Hintergrund drängt. In Bezug auf die Wasser darfst Du sagen: "Ich lasse die Wasser fließen, wie und wann ich es mag."

Eine affirmative Symbolik, die sich wieder unmittelbar mit den Wasser assoziiert, ist für mich persönlich der Wasserfall. Du darfst Dein eigener Wasserfall sein, groß und mächtig, Dich in sich mit den Wassern eins zerfließend. Stell Dir diesen Wasserfall mit Dir zusammen vor, gerne mit einem Bild aus den Bergen.

Probiere dies auch an Orten, wo niemand außer Dir ist, und wo Du sehr viel Zeit zur Verfügung hast. Diese Affirmationen - das sind die Worte gegenüber einem selbst und solche Vorstellungen - wirken auf unser Unterbewusstsein, machen uns darin präsent und wichtig, so dass uns in der konsequenten Anwendung und Folge nichts mehr so schnell unterdrücken und blockieren mag.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Geh alleine aufs Klo, so entfällt schon mal der Druck durch Freunde. Versuch Dich zu entspannen und lass dir Zeit. Hast du denn auch Probleme, wenn du zu Hause bist?

Ne zu Hause hab ich nie Probleme. Aber oft wenn ich draußen unterwegs bin und ich auf Klo muss, warten die anderen halt auf mich und da bin ich automatisch unter Druck

0
@franziska987698

Dann musst Du deinen Kopf einsetzen und genau überlegen, dass die Situation eigentlich gar kein Stress ist. Entspannt dich! Und, wie schon geschrieben, geh alleine aufs Klo.

0

EIn wenig auf die Blase drücken. Dann müsste es gehen. Oder anders sitzen. Und üb nicht zu viel Druck aus.

Ja, einen Urologen aufsuchen.

Wenn Latte dann Latte abwarten

Was möchtest Du wissen?