Gibt es eine Zimmerpflanze gegen Schimmel?

11 Antworten

Ich arbeite seit über 6 Jahren in der Schimmelanalyse und Schimmelbeseitigung, aber dies wäre mir neu.

Eine sporenfressende Pflanze ist einfach undenkbar. Was ich mir in der Natur vorstellen könnte sind Pflanzen, welche sich in das Myzel eines Pilzes (also seine Wurzeln) mit einarbeiten und somit selbst weniger Wurzeln brauchen. Im Umkehrschluss könnte der Pilz daran sterben.

Ansonsten findet eine Pflanze weder im Schimmelpilz noch in den Sporen das, was sie für ihren "Stoffwechsel" benötigt, nämlich Licht, CO2 (O2) und Wasser und Mineralien. Denn Pilze ernähren sich in der Hauptsache organisch. Das bedeutet, der Pilz kann durchaus von einer Pflanze leben, umgekehrt wohl eher nicht.

Ist zwar schon eine alte Frage. Aber die Nasa hat tatsächlich viele Zimmerpflanzen erforscht auf die Wirkung auf Luftqualität und dabei herausgefunden, dass besonders gemeiner Efeu innert kurzer Zeit bis zu 80% aller Schimmelsporen aus der Luft filtert (in einem geschlossenen Raum). Die Frage ist also gar nicht so blöd :-)

Ebenfalls weiss man inzwischen, dass viele Pflanzen zum eigenen Schutz Stoffe abgeben welche gegen Schimmel wirken. Räume mit vielen Zimmerpflanzen haben grundsätzlich 40-60% weniger Schimmelsporen in der Luft.

Selbstverständlich könnem die Pflanzen aber nur die Luft filtern und nicht bestehenden Schimmel aus Wänden saugen :-)

Wenn Schimmel in der Raumluft ist, dann ist die Feuchtigkeit effektiv zu hoch! Da sollte man erstens regelmäßíg lüften und eventuell ein Entfeuchter aufstellen. Bei Pflanzen würde ich dann Tilandsien empfehlen, die die benötigte Feuchtigkeit über ihre Blätter aufnehmen. Aber besser wäre, die Ursache zu beheben!!!

Was soll die Pflanze denn bewirken? Ich habe von keiner Pflanze gehört, die Schimmel "frißt".

Ja genau sowas soll sie tun ;P

0

Also die Idee an sich find ich ja echt gei#l :-) Wäre mal was für unsere Genforscher ggg Wenn es so eine Pflanze gibt möcht ich bitte auch damit beschenkt werden ;-)

Was möchtest Du wissen?