Gibt es Berufe im Bereich Tierschutz?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tierpfleger / Tierwirt sind schon mal eine gute Grundvoraussetzung. TA-Helfer wäre auch eine Alternative, wenn er sich für Tiere interessiert.

Wenn er allerdings bei einer Tierschutz-Organisation arbeiten will: Kaufmännische Lehre, Banker, BWL, Fundraising, Marketing - das wird bezahlt. Evtl auch noch Buchhaltung.

Fürs Fachliche geben die kein Geld aus, da werden irgendwelche Laien losgeschickt, oder eben, wie schon dasteht: "ehren"amtliche Helfer rekrutiert, darauf kommts nicht an bei so einem Verein.

Falls er auch an seriösen Stellen interessiert ist: jede Kreisverwaltung hat ein Veterinäramt, je nach Größe der Gemeinde / Kreis gibt es da auch nicht nur Tierärzte. Da tut er erheblich mehr für den Tierschutz als in jedem Verein, und eine vernünftige Bezahlung gibt es auch. Allerdings keine WIldwest-Romantik.

1

am besten tierarzt,dann hat er die größte auswahl

Solche Berufe sind meistens auf ehrenamtlicher Basis. Diese Organisationen stellen nur wenige Leute ein, die den Papierkram machen. Selbst die Tierärzte unterstützen solche Organisationen ehrenamtlich.

Dein Sohn sollte nicht alles glauben, was im Fernsehen gezeigt wird. So toll das im Fernsehen aussieht- es ist sicher nicht so cool!

Könnt mir bitte einen kleinen Textteil erklären?

Ich verstehe den Text nicht so ganz, also den Teil des Textes. Könnte mir den jemand vielleicht erklären ? :)

Durch diesen überraschenden Zug gelangte Hannibal für die nächsten Jahre gegenüber den militärisch überlegenen Römern in die strategische Offensive, da er das römische Bundesgenossensystem als Basis der römischen Macht direkt bedrohte. In taktisch defensiven, aber selbstgewählten überlegenen Ausgangspositionen konnte er die taktischen Schwächen des römischen Militärsystems mehrfach mit enormem Erfolg ausnutzen und in den Schlachten am Ticinus, an der Trebia (beide 218 v. Chr.) und am Trasimenischen See (217 v. Chr.) die meist deutlich überlegenen römischen Legionen schlagen. Schließlich traf Hannibal am 2. August des Jahres 216 v. Chr. bei Cannae auf eine römische Armee von 16 Legionen (etwa 80.000 Mann), die er mit seinen etwa 50.000 Soldaten durch ein Umfassungsmanöver fast vollständig vernichten konnte.

...zur Frage

FÖJ mit eigenem Hund im Tierheim/Tierschutz?

Hallo, ich bin derzeit 17 Jahre alt und besuche die 11. Klasse eines Gymnasium. Durch viele psychische Probleme habe ich einen Klinikaufenthalt hinter mir und müsste die 11. Klasse wiederholen. Da für mich zurzeit jeder Schultag eine Qual ist, wurden mir viele Ideen als Ausweichmöglichkeiten gegeben. Ich will das Abitur unbedingt machen, aber im Moment fühle ich mich dafür nicht in der Lage.

Ich habe jetzt ein bisschen überlegt, was ich für Möglichkeiten habe und bin erstmal auf das Freiwillige Jahr gestoßen. Ich weiß nicht, inwiefern das geht, weil ich ja noch kein Abi habe und das aber danach machen wollen würde. Jedenfalls würde ich jetzt gerne eine Auszeit von der Schule und Zuhause haben und für eine Weile (wenn es geht ein ganzes Jahr) irgendwo hinfahren und arbeiten. Ich habe da an Tierheime in oder außerhalb von Deutschland gedacht. Ich habe allerdings selber einen eigenen Hund, den ich mitnehmen wollen würde, damit er keine Belastung für meine Familie darstellt. Inwiefern das möglich ist, weiß ich auch nicht und ich denke das hängt auch von den verschiedenen Organisationen ab. Das ganze sollte natürlich nicht zu teuer sein.

Hätte da jemand von euch Ideen oder hat das im besten Falle schon mal selber gemacht und somit Erfahrungen?

Von meinen Ergebnissen aus Google habe ich bereits ein paar Informationen bekommen, doch ich hätte auch Angst, dass sich mein Hund in zum Beispiel Kreta von den Hunden ansteckt und Mittelmeerkrankheiten oder so bekommt. An sich wäre mein Hund kein Problem, da er absolut verträglich ist und sehr lieb.

Ich werde mich da auch nochmal mit dem Schulamt und ähnlichem besprechen, aber es geht mir jetzt nur um meine groben Möglichkeiten. Falls das mit dem Tierschutz nicht funktionieren sollte, würde es auch gehen einfach zu irgendeiner Gastfamilie zu fahren und da z.b. Auf einer Farm oder einem Bauernhof zu helfen?

Das alles ist noch komplett schwammig und nicht wirklich überdacht. Ich wollte einfach mal eure Meinung zu dem Ganzem hören. Vielen Dank Schonmal für Hilfe! Lg

...zur Frage

Wie ist die ALF (Animal Liberation Front) eingestuft?

Die ALF ist soweit ich weiß in den USA als "Terroristische Organisation" eingestuft. Wie schaut deren Status in Deutschland aus? Gibt es eine Liste die man online einsehen kann, welche Vereinigungen hier als terroristisch eingestuft sind?

Danke im Voraus

...zur Frage

Beruf im Tierschutzbereich

Hallo zusammen!

Ich bin nächstes Jahr ausgelernt und würde gerne in der Zukunft beruflich etwas im Tierschutz machen. Meine Ausbildung ist zwar ein Bürojob aber mein eigentliches Interesse gehört dem Tierschutz und vllt. gibt es ja gewisse Organisationen die auch Bürojobs anbieten.... Kann mir da jemand weiterhelfen, was für Möglichkeiten es in dem Bereich gibt? Ich weiß auch gar nicht so recht, was für Voraussetzungen vorhanden sein müssen usw. Ich weiß, dass sehr viel in diesem Bereich ehrenamtlich ist aber irgendwie muss ich ja auch meine Brötchen verdienen :) Ich bin für alle Ideen offen :)

Danke schon mal im voraus!

...zur Frage

Katzen vom Tierschutz(Spanien)?

Hey :) Ich hab einige Fragen zu der adoption einer Katze vom Tierschutz/heim aus Spanien. Da die Katzen ja eingeflogen werden kommen ja durch denn Flug auch nicht niedrige Kosten, wer bezahlt diese? Was wäre wenn ich gerne eine Katze adoptieren würde, aber kein Wohnsitz der Organisationen in meiner nähe ist? :/ (Wohne in Düsseldorf) Wäre es möglich die Katze auch direkt in ein Tierheim in meiner nähe zu bringen? Wie viel kostet so eine Katze ca? Und zu guter letzt: Hat jemand vllt einen guten Link zu so einer Seite? Ich hatte hier letzens einen gelesen wo man sogar seine Suche eingrenzen konnte (für Anfänger, verträgt sich mit anderen Katzen,kastriert usw) bitte schreibt nicht hin ''google doch'' oder sowas denn was gescheites fand ich leider nicht :/ Vielen dank für eure Antworten! :)

...zur Frage

Erfahrungen mit Freiwilligenarbeit im Ausland?

Hallo,

ich möchte mich hier im Auftrag meiner lieben Frau Mutter nach Erfahrungen mit Freiwilligenarbeit im Ausland erkundigen. Dabei sind mir zwei Internetseiten, die von "stepin" und die von "praktikawelten", besonders ins Auge gesprungen. Da ich mich beruflich noch nicht wirklich orientiert habe und nächstes Jahr Abi mache sowie ich mich sowieso für den Tierschutz interessiere, würde ich gerne ein halbes oder ein ganzes Jahr einfach mal weg und mich dann auch dafür engagieren.

Allerdings werden da riesige Summen verlangt, das sind bei den meisten Programmen ab 2000€ aufwärts, Flüge noch nicht inbegriffen. Verpflegung und Unterkunft gibt es dann da, wo man kostenlos mithilft. Wofür nehmen diese Organisationen denn dann das ganze Geld und ist das alles seriös? Ist es eine gute Idee, das mal zu machen, oder sollte ich lieber in Good Old Germany "in Sicherheit" bleiben?

Ich freue mich auf eure Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?