Gibt es bei Kik Kinderarbeit?

2 Antworten

Nicht nur bei KiK, auch viele teure Trendmarken lassen für Hungerlöhne im Ausland produzieren. Auch von Kindern!

Mit der Aktion „DiBaDu und dein Verein“ unterstützt die ING-DiBa mit einer Gesamtsumme von 1.000.000 Euro bereits zum vierten Mal das Ehrenamt und die gemeinnützige Vereinsarbeit in Deutschland.

H.E.L.G.O. e.V. in Hamburg, eine Hilfsorganisation über deren erfolgreiche Arbeit ich mich Vorort in Kolkata (ehemals Kalkutta) seit 2011 mehrmals persönlich überzeugen konnte, ermöglicht Kinderarbeitern den Besuch einer Schule. Bildung statt Kinderarbeit ist das Motto.

Indem Sie für diesen Verein votieren hat H.E.L.G.O. e. V. die Chance eine Unterstützung bei der Aktion „DiBaDu und dein Verein“ zu erhalten.

"Votieren Sie für meinen Verein!"

https://verein.ing-diba.de/kinder-und-jugend/22149/helgo-ev-

oder über die Suchfunktion H.E.L.G.O. e. V.

Dann ist alles ganz einfach:

Den Link anklicken, dann auf "Abstimm-Code anfordern" klicken.

Man muss seine Handynummer eingeben.

Innerhalb von Sekunden bekommt man von der DiBa eine SMS mit Abstimmcodes.

Diese für den Verein eintragen und auf "Abstimmen" klicken.

Das wars.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

0

Nicht nur kik. Gerade trend und auch designermarken lassen oftmals in dem gleichen Fabriken herstellen.  

Was möchtest Du wissen?