Gewinnmaximale Ausbringungsmenge berechnen?

1 Antwort

Du berechnest einfach nur den Hochpunkt der Gewinnfunktion, d. h. Gewinnfunktion ableiten (G'(x) ermitteln) und dann G'(x)=0 ausrechnen. Die Lösungen dann in die zweite Ableitung G''(x) einsetzen. Kommt ein negativer Wert raus (G''(x)<0) dann liegt an dieser Stelle x ein Hochpunkt vor, d. h. bei dieser Menge liegt das Gewinnmaximum.

Was möchtest Du wissen?