Geschirrspüler defekt Er zeigt mir E15 an Garantie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schaue erstmal in den Garantiebedingungen, ob so ein Schaden nicht ausgeschlossen ist und was Du im Fall der Fälle überhaupt bekommen würdest. Da ist in der Regel eine Zeitwert-Tabelle zu finden.

Zudem gibt es in vielen etwas größeren Städten Reparatur-"Selbsthilfegruppen" (z. B. s. g. Reparatur-Cafes). Da würde ich jetzt zwar nicht unbedingt die Maschine hinschleppen, aber ggf. findest Du da einen fachkundigen Hobby-Bastler, der dir das von einem neutralen Standpunkt bewertet oder für kleines Geld repariert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf Spülmaschinen Salz immer erst unmittelbar vor dem Spülgang einfüllen. Sonst gibt es Lochfras. 

Steht auch so in der Betriebsanleitung.

Versuch einen Kulanz Antrag bei Siemens zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wilfried1946
18.11.2016, 13:19

Ich habe vorher auch einen Geschirrspüler gehabt und der lief 15 Jahre es war nie etwas kaputt. Ich habe die Betriebsanleitung gelesen da steht aber nichts drin das ich das Salz vor jeden Spülgang eischütten soll.  

0

Grundsätzlich ist es so, dass bei einer freiwillig vom Hersteller eingeräumten über die gesetzliche Sachmängelhaftung (Gewährleistung) Herstellergarantie, oder einer optionalen Garantieerweiterung durch Händler oder Hersteller die Spielregeln des Garantiegebers gelten.

Soll heißen:

Wenn der Hersteller festlegt, dass eine strikte Einhaltung der Bedienungshinweise grundlegende Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Garantie ist, und der Schaden nachweislich durch Nichtbefolgen der Hinweise bezüglich des korrekten Umgangs mit Spülmaschinensalz entstanden ist, hast Du keinen Anspruch auf kostenfreie Beseitigung des Defektes.

Die gesetzliche Sachmängelhaftung (Gewährleistung) ist in Deinem Fall ja bereits verstrichen und es gilt die Garantie.

Außer der Bitte um wohwollende Prüfung hinsichtlich Kulanz, kannst meiner Einschätzung nach gegenüber dem Hersteller keine Forderungen stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll den das Eigenverschulden zu Stande gekommen sein  ? Ich würde mich noch mal bei Siemens melden.

Du hast ja noch Garantie darauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wilfried1946
18.11.2016, 13:12

Der Monteur sagte wir hätten beim Salzeinfüllen nicht Richtig aufgepasst da wäre etwas daneben gegangen, das Salz ist wohl sehr aggressiv und daher wäre das kein Garantiefall und hier würde ja die Zusatzgarantie greifen. Nochmals vielen Dank  

0
Kommentar von HobbyTfz
18.11.2016, 15:46

Es wurde nicht beachtet dass nach dem Einfüllen des Salzes ein Spülgang durchgeführt werden muss damit übergelaufenes Salz sich durch das Metall fressen kann, daher hat das mit Garantie nichts zu tun

0

Hallo Wilfried1946

Der Beschreibung nach dürftest du nach dem Einfüllen des Regeneriersalzes nicht das Vorspül- oder ein Kurzprogramm gestartet haben. Dann können sich nämlich Salzreste durch das  Metall fressen. Das ist dann kein Garantiefall.

Die einzige Chance besteht darin dass du versuchst mit der Firma eine Kulanzlösung zu finden.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HobbyTfz
18.11.2016, 15:48

Die Fehlerbehebung auf dies Art ist nicht möglich weil durch übergelaufenes Salz ein Loch in den Bottich gefressen wurde

0
Kommentar von chrissdecross
19.11.2016, 01:02

naja...da hast ja aggressives Salz^^

0
Kommentar von chrissdecross
21.11.2016, 00:58

Das stimmt... Aber warum sollte man Stunden vor dem Waschgang das Salz einfüllen?

0

Was möchtest Du wissen?