Geschichte LK wählen? :/

9 Antworten

Hallo,ich bin Geschichtslehrer an einer Privatschule.Wenn Du in Geschichte bisher nur eine "Vier" hattest, solltest Du auf keinen Fall dieses Fach als Leistungskurs wählen. Sowohl bei diversen Kollegen als auch bei mir war eine "4" als Zeugnisnote eine beachtliche Negativleistung.Sonstiges Zutreffendes zum Fach ist von anderen schon geschrieben worden,womit ich nicht den Ausdruck "Labern" meine!

Das Sprachliche ist wirklich nicht so deins, das siehst du schon ganz realistisch. Von Geschichte muss man dir wirklich abraten, denn der ganze Unterricht basiert auf dem Verständnis und dem Auswerten von Texten und Quellen. Du müsstest dazu auch sehr viele eigene Gedanken formulieren. Wenn das bisher nicht geklappt hat, wird das vermutlich nicht besser werden.

Die Frage ist auch, ob du am Gymnasium so richtig bist. Wärst du nicht mit der Fachhoschschulreife besser bedient?

Klar bin ich richtig. Ich habe auf dem Zeugnis nur 2en und 3en, nur in geschichte und physik hatte ich ne 4. Geshcichte bin ich muendlich zwar gut aber bei Arbeiten reichts dann irgendwie doch nicht, weil sehr viele Informationen verlangt werden und auch bis ins Detail.... Meine ganze Klasse hat schlecht abgeschnitten. Aber ne 3 hatte ich auch mal in Geschichte ^^

0

Ich hatte Geschichte-LK und fand's toll. Interesse ist eine Voraussetzung, aber darauf kommt's nicht alleine an. Man muß mit Quellen umgehen können, wie Du schon schriebst, Zusammenhänge herstellen können, Daten merken ist auch nicht schlecht, obwohl das bei uns zweitrangig war (zu meiner großen Enttäuschung, weil ich das schon immer gut konnte)... vielleicht solltest Du Dich an der Schule nochmal beraten lassen, aber nicht (nur) von Deinen Geschichtslehrern, die Dich wahrscheinlich als eher mäßigen Schüler wahrgenommen haben.

Also ich glaube der Geschichts-LK ist auch ohne das Vorwissen machbar, wenn man sich reinhängt. Ich kenne natürlich nicht den Lehrplan in deinem Bundesland, aber so wie ich den LK kenne, geht er von der Industrialisierung bis in die frühe BRD. Das heißt, Wissen über Antike und Mittelalter braucht man nicht unbedingt; Vorkenntnisse über die Neuzeit wären dagegen schon hilfreich, kann man sich aber im Zweifelsfall anlesen.

Wenn du aber sagst, du hast Probleme mit dem Verstehen von Quellen, ist das aber schon schwierig. Du wirst viele Originalquellen lesen und interpretieren müssen; zwar stammen die alle aus den letzten 200 Jahren. Aber auch in dieser kurzen Zeit hat sich der Sprachgebrauch schon einigermaßen gewandelt. Rede doch mal mit deinem Geschichtslehrer, was der dazu sagt. Oder mit deinem KS-Betreuer, welche Fächer der dir empfehlen würde.

Ist bei mir zwar schon einige Zeit her, aber in der 11. ging es wieder mit der Antike los...

0

Das mit profilen kenn ich garnicht..!! Also in Nrw kannst du einfach so 2 Lks waehlen!! Ich hab z.b. Mathe und paedagogik als Lks und kenne auch leute mit bio+ erdkunde oder so! ;)

Was möchtest Du wissen?