Genregulation argininsynthese?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe das jetzt nicht im Kopf, aber rein von der Logik her muss es eine Produkrepression sein, da das Produkt (Arginine), die eigene Synthese verhindert (wieso etwas herstellen, was schon da ist?).
Wäre es eine Substratinduktion würde Arginin eine Expression induzieren (= einleiten) - was sollte das sein?

Vergleich damit mal das Lactose Operon.

LG

Was möchtest Du wissen?