Wann kommt Paprika in eine Gemüsesuppe?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gegen Ende,( 7-10 Min) aber die Petersilie erst vor dem servieren, denn so bleibt der Geschmack und die Vitamine komplett erhalten. Als erstes die Kartoffeln und Möhren.

Wir machen aber nie Paprika in die Gemüsesuppe, sondern Blumenkohl oder Lauch und Brokkoliröschen und frische Bohnen und Bohnenkraut.

Guten Appetit

Danke für das Sternchen, ich hoffe, dass dir deine Suppe gelungen ist.

0

Kurz vor Ende der Kochzeit, der brauch nur 2-3 Minuten und muss auf jeden Fall noch Biss haben. Schäle ihn aber, denn es gibt nichts Schlimmeres, als wenn sich die Haut löst.

Kartoffeln brauchen je nach Größe ca. 20 Minuten zum Garen, Karotten etwas weniger. Paprika ist in ca. 10 - 15 Minuten gar, wenn du sie dämpfst. Dann löst sich auch keine Haut ab, nur beim Braten. Die Petersilie wird über das fertige Gericht gestreut, nicht mit dämpfen, es sei denn, du hättest sie gern weicher, dann 5 Minuten vor Schluss dazu geben.

Wenn Du sie in gleich große Würfelchen schneidest wie das andere Gemüse: zeitgleich mit den Karotten und Kartoffeln

das ganze wird geputzt, dann gewürfelt, geschnitten oder wie auch immer und wird zeitgleich gegart.

Was möchtest Du wissen?