Geht ihr manchmal nicht ans Telefon?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Das hängt von der Dringlichkeit meiner Situation ab. Bei guten Freunden gehe ich dran und frage, worum es geht, schätze das dann ab und nenne eine bessere Zeit oder sage, dass ich zurück rufe. Im Notfall (selten) spreche ich natürlich. Bei unbekannten Anrufern gehe ich nicht dran, wenn mir etwas anderes wichtiger ist. Immerwährende Verfügbarkeit schafft Stress und ist völlig unnötig. Ich bin auch oft ohne Handy unterwegs. Ging früher ja auch... Anell

Regelmäßig. Immer wenn einer anruft, der seine Nummer unterdrückt, dann geht der AB nach dem ersten Klingeln dran. Das haben wir extra so eingestellt, weil wir extrem belästigt wurden mit: Sie haben gewonnen, oder SLK, NKL, Zeitschriftenabos usw. und so fort. Seitdem ist hier Ruhe.

Während meines Studiums habe ich in einem Call-Center gejobbt. Bisweilen mehr als 150 Telefonate am Tag. Während dieser Zeit habe ich mir das Ignorieren von Anrufen angewöhnt - daheim, versteht sich.

Dabei helfen oft Anrufbeantworter, oder wenn du Langeweile hast und keinen AB besitzt, tu einfach so. Wenn sie direkt auflegen, sind sie es nicht wert, wenn sie was auf deine imagniäre Ansage antworten, siehst du direkt, ob du mit ihnen reden willst oder nicht ;-)

Schlimm find ich es, früh morgens aus dem Bett geklingelt zu werden, nur um nicht rechtzeitig ans Telefon zu kommen -> die Anrufe ignorier ich gerne direkt.

Ich gehe immer ans Telefon. Aber ich habe auch ein Geschäft, und weiß der Teufel wieso ich so viele Werbeanrufe bekomme, nach einem gehe ich so 30 Minuten nicht mehr dran. Sicher, es kann auch ein Kunde sein, fürchte ich das, melde ich mich nicht mit Namen und kann ggf. nachfragen.

ich habe kein Problem damit neben einem klingelnden Telefon zu sitzen. Wer was will ruft wieder an, und notfalls kann er mit meiner elektronischen Vertretung sprechen...

Ich will nicht immer erreichbar sein (müssen). Deswegen lass ich mein Handy oft einfach zuhause.. Ans Telefon gehe ich nur, wenn ich die Nummer kenne oder weiß wer anrufen wollte..

sonst nur selten ;)

Ich leiste mir durchaus den Luxus das Telefon zu ignorieren. Wer ein wichtiges Anliegen hat, versucht es nochmal.

ständig. bin ja zu nichts verpflichtet nur weils klingelt. fiel mir früher aber mal schwer...

bei unterdrückter Rufnummer oder während ich Besuch habe gehe ich selten bis nie ans Telefon

...ich habe auch selten mein Handy eingeschaltet

wieso hast du selten dein Handy eingeschaltet?

Fehlt dir das Geld für einen Handyvertrag? Dann kauf dir doch gleich eine besser als dein jetziges Handy aussehende Handyattrappe. Da du es eh nicht nutzt, denken die anderen wenigstens, dass du ein tolles Handy hast

0
@Ivan69

habe kein tolles Handy (SE 800i) obwohl ich es mag, es ist schön klein und passt in jede Hosentasche. Aber seine "Telefonzelle" dabei zu haben kann schon echt praktisch sein, denn man kann von dem Tele auch jemanden anrufen (wow!) und auf Absprache, wenn man sich irgend wo verabredet oder zusammen unterwegs ist und sich aus den Augen verliert, kann man zueinander finden.

Übrigens habe ich zwei sims dafür die beide praktisch keine Kosten verursachen, ein mal eine prepaid, und seit kurzem eine zweite (im Wechsel zu meinem Tablet) von 1&1 mit dem man kostenfrei ins Festnetz telefonieren kann

Ergo: kann es praktisch sein, auch wenn man sich nicht davon terrorisieren lassen will.

Nachtrag: Isländer lehnen Anglizismen ab und denken sich für alle neuen Dinge eigene Worte aus und das Handy nennen sie trefflicher Weise "Friedensstehler" (o:

0

Die VIP´s haben bei mir einen eigenen Klingelton. Somit weiß ich, wann ich das Telefon auch mal klingeln lassen kann... und muss nichtmal auf das Display gucken.

"Ich lasse mich selbst zuhause zu jeder unpassenden Zeit von Jedem Unbekannten ausnehmen. Egal wie gut, unpassend oder schlecht es mir nach dem Telefonat geht...."

"Ich habe vor dem Unbekannten Mann mehr Respekt als vor mir!"

Was soll das denn?? Zuhaus bin ich Zuhaus!!!

Zuhaus gibt es nicht, nur zu Hause. Und warum schreibst du das gleich zweimal? Richtiger wird es dadurch auch nicht und eine wirklich hilfreiche Antwort auf die Frage sieht auch anders aus.

0

eher selten. finde wenn mich jemand sprechen will, sollte er das auch können.

wie soll er das denn können, wenn du nicht ans Telefon gehst?

Er oder Sie kann ja nur (also telefonieren), wenn du das Telefon so aktivierst, dass dein Anrufer dich hören kann und du den Anrufer ebenfalls hören kannst. Das nennt sich dann Kommunikation. Ja, tolle neue Technik. Und jetzt das Aber. Das funktioniert natürlich nur, wenn du diese Technik auch entsprechend richtig zu nutzen weißt.

0

mach ich fast immer, bin wahrscheinlich eins der wenigen weiblichen Exemplare, die telefonieren echt hassen.

willkommen im Club:):)

0

Drahtlos ist es sehr beliebt,

doch auch Nachteile es gibt.

Eingeschaltet frißt es Ströme,

auch des nachts und so gewöhne

ich mich ans Abschalten stur

nachts und wenn abwesend nur.

So kann anrufen wer will,

und die Keule bleibt schön still.

Oh ich glaube das machen sehr viele. In der heutigen Zeit, kann man ja auch sehen wer gerade anruft. Ausser es ist unbekannt und da kommt eh meistens nicht gutes bei rum.

Ja. Das ist auch legitim. Man muß nicht ständig verfügbar sein

Nur selten wenn ich nur Handy mit habe.

Ich hab sogar meinen Anrufbeantworter abgeschafft. Ich hab einfach keinen Bock mehr auf Anrufer, die nur nerfen. L.G.

Ja klar, macht das nicht jeder mal...

Was möchtest Du wissen?