Gehören in einen Leserbrief Gegenargumente?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Obwohl man davon ausgehen kann, dass der Ursprungsartikel bekannt ist, würde ich die in deinen Augen falschen Angaben schon kurz erwähnen, damit der nicht informierte Leser auch weiß, worum es geht. 

gelungene Stellen würde ich nicht erwähnen. (Oder, des Stils wegen, die EINE korrekte Angabe hervorheben.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?