GEHINRZELLEN SCHÄDIGEN?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Gehirnzellen schädigt es nicht, deine Haare aber massiv.

Entweder du hast einen chemischen Haarschnitt = deine Haare sind während des Waschens "futsch", oder sie brechen dir ab...

Die Varianten sind reichhaltig.

Und egal ob du sie 5min oder 10min aufhellen/ die Farbe einwirken lässt, geschädigt wird das Haar so oder so noch mehr. Und wenn du das Zeugs nicht lange genug einwirken lässt, funktioniert der chemische Umwandlungsprozess ja nicht.

Puhh... Dass man durchs Haare färben die Gehirnzellen schädigt hört sich für mich sehr weit hergeholt, aber ich bin kein Arzt

Machs nach deinem Gefühl, wenn du das deinen Haaren nochmal antuen möchtest, dann machs, wenn du es nicht nochmal willst, dann lass es :)

Das einzige was Haarfarbe verursachen kann ist Blasenkrebs & Hautreizungen. 

Aber nein du solltest deine Haare nicht schon wieder mit Chemie in Berührung bringen.. 

Vorallem nicht wenn du grad erst schwarz gefärbt hast...

Versuch es mit Geduld und Schuppenshampoo dann hält die Farbe nicht mehr so lange ;)

Viel Glück 

Nur bei Wasserstoffblond, in den 90'igern gab es da einige Unfälle..

und beim aufhellen blond ? auch oder nicht

0
@Palgeri

...oh man, das war ein Scherz. Es gab da diese Phase in der sich so manch Weibchen die Haare extrem aufgehellt haben, man hatte teilweise das Gefühl es hat auch Gehirnzellen zerstört...

0

Was möchtest Du wissen?