Gehaltsvorstellung in Bewerbung nachträglich reduzieren?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Auf keinen Fall nachträglich reduzieren! 71%
Gehaltswunsch kann man nachträglich noch reduzieren. 28%
Kommt auf die Art und Weise an. 0%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon von anderen erwähnt, würde ich nach der Absage telefonisch nachhaken und direkt fragen, ob es am Gehaltswunsch lag, wenn man indirekt nach den Gründen fragt bekommt man nämlich die gleiche unverfängliche Begründung wie in der schriftlichen Absage. Und in Zukunft kein Gehalt in die Bewerbung, nur eine Anmerkung wie "ich freu mich, nähere Details in unserem persönlichem Gespräch darlegen zu können". Es gibt Spielregeln, dazu gehört, das Geld nicht in die Bewerbung gehört, in manchen Branchen ist dies sogar beim ersten Gespräch noch Tabu.

Danke, so werde ich das in Zukunft in den Bewerbungen formulieren!

Ich muss jetzt halt abwiegen:

  • Entweder halte ich die Füße still, warte ab und falle eventuell durch den Gehaltsfilter (dann kann ich zwar hinterher nachfragen, woran es gelegen hat, aber für diesen Job hilft mir das dann nicht mehr)

oder

  • Ich schicke nun nachträglich eine Mail mit der Info, dass ich "gesprächsbereit bin in Punkto Gehalt (vielleicht weil ich das ostdeutsche Gehaltsgefüge noch niche kenne?!). Das sieht vielleicht komisch aus, aber eventuell werde ich dann wenigstens zum Gespräch eingeladen.

Was meinst du? Ich will mir halt nicht im vorhinein die Chance auf ein Gespräch verbauen, denn in einem Gespräch punkte ich immer.

0
@flinn303

Noch etwas nachschicken sieht unmöglich aus, das heißt ja, dass du dir scheinbar keine Gedanken gemacht hast, bevor du die Bewerbung abgeschickt hast. Wenn deine Qualifikation passt wird es kaum am Wunschgehalt scheitern, die werden schon weit genug denken können, dass du halt ein Westgehalt angegeben hast.

0
@Codarl

Vielen Dank für den Stern, ich bin etwas beschämt, weil ja eigentlich jeder hier interessante Aspekte dargestellt hat. Letztendlich läuft es eh darauf aus: Nichts genaues weiß man nicht, es kommt immer auf die Launen des Gegenübers an, ob man mit etwas durchkommt oder nicht.

0
Gehaltswunsch kann man nachträglich noch reduzieren.

Das ist gar nicht so unüblich. Es bietet sich an, während einer 6-monatigen Probezeit ein niedrigeres Gehalt anzusetzen, mit der Option, dass bei Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis das Gehalt angeglichen wird. In der Firma, in der ich arbeite, ist das Usus. Allerdings arbeite ich in Westdeutschland...

Hm, es ging ja nicht um die Probezeit, sondern um die Zeit zwischen Bewerbung und Vorstellungsgespräch...

0
Auf keinen Fall nachträglich reduzieren!

Nein, dass würde ich in keinem Fall machen-dass kommt nicht gut! Wenn es zu einer Ablehnung kommt, dann einfach mal nachfragen, woran es lag-dann könnte man Bereitschaft signalisieren. Falls deine Bewerbung interessant ist und sie dich einladen, dann werden sie das Thema von selbst ansprechen-jeder weiß eigentlich, dass dies eine Verhandlungsposition ist!

Gehaltswunsch akzeptiert?

Hey Leute , wenn man sich bei einem Unternehmen bewirbt und in den Bewerbungsunterlagen , die geforderte Gehaltsvorstellung mitteilt, ist der Gehaltswunsch akzeptiert wenn man zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, oder wird das Gehalt trotzdem noch mal verhandelt????

Danke schon mal

...zur Frage

Welches Gehalt kann man als Barista ungefähr erwarten?

Ich soll in der Bewerbung einen Gehaltswunsch angeben, aber ich hab keine Ahnung wieviel man da üblicherweise verdient. Was ist das branchenübliche Gehalt für einen Barista?

...zur Frage

Bewerbung Gehaltsvorstellung: 13+14 Gehalt in Summe mit einrechnen?

Wenn man den Gehaltswunsch in der Bewerbung angeben MUSS, und man z.B. schreibt "Mein Gehaltswunsch liegt bei xy EUR brutto pro Jahr" ....rechnet man dabei auch das 13-14 Gehalt dazu? Oder nur das Monatsgehalt x 12, ohne Urlaubsgeld dazugerechnet??

Also z.B. wenn ich pro Monat 1600 brutto verlangen möchte... gebe ich dann 19200 an...oder 22400 ??? (also 13+14 gehalt dazu gerechnet)

...zur Frage

Vorstellungsgespräch nach Gehalt fragen?

Ist es bei einem Vorstellungsgespräch für eine Lehrstelle in Ordnung wenn man fragt wie hoch das Gehalt in der Ausbildung ist?

...zur Frage

Wie hoch die Gehaltsvorstellung angeben bei Bewerbung mit 1 Jahr Berufserfahrung (Technische Bereich)?

Hallo Zusammen,

ich schreibe gerade meine Bewerbungen. Leider fordert jedes Unternehmen die Angabe meiner Gehaltsvorstellung. Bei meinem bisherigen Arbeitgeber lag das Brutto Jahreseinkommen bei 36.500. Ich habe Bereits 1 Jahr Berufserfahrung. Soll ich genau diese Gehalts als Gehaltsvorstellung angeben?

Vielen dank vorab!

...zur Frage

Netto-Gehalt bei Bewerbung

Hallo,

ich schreibe derzeit Bewerbungen um mich beruflich gesehen neu zu orientieren. Gestern schrieb ich eine Bewerbung an eine Agentur und heute kam auch schon per Email eine "Antwort" ich soll doch bitte meinen Gehaltswunsch für die Probezeit in NETTO-Angeben.

Jetzt weiß ich leider aktuell nicht was ich davon halten soll. Kann mir jemand einen Tipp geben, da ich jetzt ein wenig verunsichert bin.

Danke & Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?