Gefangen in der Weight Watchers Falle?

5 Antworten

Hallo Timelady32,

du kannst auch ohne diesen Geldmacher-Weight-Watchers-Shit dein Gewicht halten.

Denn was die anbieten, ist nichts anderes als die altbekannte ausgewogene Ernährung.

Ich hatte früher auch Probleme mit dem Gewicht, besonders, nachdem ich das Rauchen aufgegeben habe.

Wenn du so ein Süßigkeitenfan bist, wieso kaufst du dann noch Süßwarenkram? Wenn nix im Haus ist, dann kann man/frau auch nichts schlecken.

Oder wenn du aus Langeweile istt, dann iss statt Kartoffelchips etc., die sehr viel "totes" Fett enthalten, doch mal Schnitze von Karotte, Kohlrabi, Gurke, usw.

Das kannst du z. B. mit gehackten Zwiebel, bissle Meersalz etc. auch ganz würzig anrichten und dann schmeckt das auch.

Wir machen bei Film-/Fernsehabenden z. B. immer solche Schnitze zum Knabbern. Da brauchen wir keine Chips, Flips, Pringles und Co. und es ist viel gesünder und kalorienarmer!

So könnte ich weiter schreiben, wäre aber zu lange.

Ich habe seit der Umstellung meiner Ernährung wieder mein altes Gewicht erreicht und will noch weiter machen.

Denn wenn man/frau sich mal an die andere Ernährung gewöhnt hat, dann braucht man die schlechten Sachen gar nicht mehr.

Und wenn ich jetzt mal was Süßes esse, dann ist das Süßempfinden so stark. dass es mir sogar zuu süß ist.

Liebe Grüße und viel Erfolg beim Gewichthalten bzw. -reduzieren.

Liebe Grüße

ichausstuggi

2

Danke für Ihre Antwort, ich werde Ihre Tips mal ausprobieren. Und danke für für das Erfolgwünschen.

0

Um Sport zu machen braucht man nicht zwingend Geld. Parks und Wälder, wo man laufen kann, sind für alle zugänglich, und es gibt reichlich Übungen, die man zu Hause machen kann. Dafür braucht man nun wirklich keine Muckibude. Das Einzige, was du dafür tun musst ist, deinen inneren Schweinehund zu überwinden.

Um Obst und Gemüse zu essen, muss man kein Salatfan sein, und Gemüse sättigt sehr wohl, vor allem ballaststoffreiche Gemüsesorten, die gleichzeitig auch noch die Verdauung ankurbeln (welche das sind, lässt sich ergoogeln).

Achte vor allem darauf, möglichst wenig Zucker (auch zuckerhaltige Getränke!)und Fast Food zu dir zu nehmen. Beschäftige deine Hände, das kann man auch, wenn man ausruht (stricken, häkeln, malen und und und), dann hast du gar keine Gelegenheit, aus Langeweile zu essen. Bemühe dich darum, feste Mahlzeiten einzuhalten.

Das alles kostet nichts und auf WW kannst du damit guten Gewissens verzichten.

Du kannst dir aber auch selber was vormachen und weiter nach Ausreden suchen, warum du nicht abnehmen kannst. Das ist deine Entscheidung.

Ja, also wenn du den typische Rat nicht hören magst, dann wird dir niemand helfen können. Es gibt nämlich keine andere Lösung. Du brauchst nicht ins Fitnessstudio, das kannst du auch Zuhause machen. Du kannst raus gehen zum Walken etc. statt beispielsweise etwas zu essen. Du liebst Süßes und magst keine Salate? Dann wird alles beim Alten bleiben, auch bei WW. Denn ich denke nicht, dass du dich bei WW ungesund ernähren wirst. Dir wird nur exakt vorgegeben, was du essen sollst, wie eine Mutter dies bei einem kleinen Kind tut. Und wenn du dich nicht daran hälst, wirst du auch dort nicht abnehmen.

So genug der Schelte. Wenn du wirklich abnehmen möchtest, dann vermute ich, dass du deine komplette Lebenseinstellungen überdenken wirst müssen. Ansonsten war und ist WW nur herausgeworfenes Geld. Ich befinde mich selbst gerade in einer Ernährungsumstellung und weiß, wie schwer so etwas ist bzw. wie schwer es ist abzunehmen. Was du brauchst ist Ausdauer, immer wieder aufstehen, wenn du wieder in alte Verhaltensmuster rutschst etc. Mach dir bewusst, was du dir und deinem Körper mit dem ganzen Müll antust, den du zu dir nimmst....

2

Danke für Ihre Antwort, ich werde es versuchen mit dem Umdenken. Sie haben recht mit dem exakt vorgeben, denn ich brauche bis zu einem gewissen Grad Vorgaben. Wenn ich es begriffen habe kann ich es auch alleine. Mit dem rausgehen und walken werde ich auch mal versuchen :-) Und Ausdauer stimmt auch, ich muss nur sehen das das was ich mache auch wenigstens etwas Erfolg bringt. Ich mag schon Gemüse, nur nicht Blatsalat. Ich liebe Möhrensalat und Gurkensalat, aber nicht den Typisch gemischten Salat.

0
24
@Timelady32

Beschäftige dich doch einfach mal mit Ernährung. Lies Bücher dazu. Was unser Körper braucht ist relativ simpel. Aber 90% von dem, was es in unseren Supermärkten gibt, ist einfach nur Müll und schlecht für deinen Körper. Zucker ist Gift, Weißmehl ist Gift, die meisten Fette sind Gift. Verwende stattdessen Öle. Wir benötigen nicht diese Mengen an Milchprodukte. Mach dir Gedanken dazu, ob du heute gerne eine Kuh wärst. Und wenn nicht, dann zieh daraus die Konsequenzen etc. Wenn dir die Vorgaben bei WW helfen, um ein Gespür dafür zu entwickeln, was gut für dich ist und gesund, dann ist das ja schon mal ein Anfang, aber du solltest dir irgendwann selbst helfen können. Alles Gute!

Ich hoffe, es war ok, dass ich gedutzt habe, da ich hier alle duze.

1

Weight Watchers nach dem alten Propoints Plan machen?

Hallo Ich hab 2012/2013 schon mal Weight Watchers gemacht. Wegen meiner letzten Schwangerschaft hab ich aufgehört und nun hab ich mein altes Gewicht wieder. Ich hab mir überlegt wieder Weight Watchers zu machen. Aber ich bin mir nicht sicher wegen dem neuen Smartpoints Programm. Ich hab im Internet auch schon einiges an Kritik darüber gelesen. Ich hab noch einen ganzen Haufen von den alten Kochbüchern...ich weiß nicht ob ich die noch nehmen kann. Oder wahrscheinlich alles umrechnen....? Lästig..... Wenn ich mich bei WW anmelde dann werd ich das neue Programm nutzen müssen.

Nun habe ich mir überlegt ob ich mir einfach den älteren Propoints Calkulator hole und einfach nach dem alten Programm wieder gehe.

Das müsste doch auch funktionieren, oder nicht??? Hat da jemand Erfahrung?

Danke mal...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?