Gasflasche gefriert. Gefahr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nagel mich auf meine Aussage nich fest - ich kann dir folgendes zu dem Thema sagen:

Ich gehe davon aus, dass ihr Propan verwendet. Dem Gas selbst macht die Kälte überhaupt nichts aus - im Gegenteil. Der Frost entsteht, weil das Gas zum Übergang von flüssig zu gasförmig "der Luft Energie entzieht".

Der Gasflasche selbst macht der Frost auch nichts aus. Im Gegenteil - sogesehen ist die Lagerung in kalter Umgebung sogar besser, weil so das Gas auf jeden Fall leichter flüssig bleiben kann, was den Druck in der Flasche gering hält (wobei die Flasche so oder so gesichert ist, auch bei normaler Temperatur).

Was problematisch ist, sind die Ventile und vorallem der Gasschlauch. Dort sind Gummie und Plastikteile verbaut, welche durch die Kälte Risse bekommen können. Auch die Druckanzeige und der Druckminderer können einfrieren. Dann wird es richtig gefährlich.

Deswegen solltet ihr gerade bei vollen Flaschen immer regelmäßig mal nach dem Rechten schauen. Eine 2-Stunden Regel ist hierbei allerdings nicht zwingend. Wichtiger wäre einfach eine regelmäßige Kontrolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn schon passieren mit dem Frost die Flasche geht nicht kaputt das ist sicher sie gerfrert halt weil sich das Gas ausdehnt un so wärme entzieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erdbeerman82
15.11.2016, 00:47

Hast du eine Ahnung.

0

Was möchtest Du wissen?